Pickel am Kopf ist nach innen geplatzt, ist das gefährlich?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast wahrscheinlich unter anderem Angst vor einer sog. Meningitis, also Hirnhautentzündung. Diese wird üblicherweise durch Meningokokken verursacht, 1ml Eiter mach nichts, selbst wenn es in die Blutbahn gelangt ist, damit kommt der Körper klar. Vor einer Sepsis brauchst du ebenso keine Angst haben, diese resultiert aus einem sich im Körper befindlichen Herd, der kontinuierlich oder periodisch Bakterien von sich abgibt. Um von einer Sepsis sprechen zu können, müsste der Pickel als etwa Augengroß gewesen sein!:) Eine Lymphangitis, das, was man umgangssprachlich als Blutvergiftung bezeichnet, resultiert aus externen Einflüssen, also einem tiefen Schnitt mit einem verunreinigten Messer,das nur so nebenbei, falls du bereits DR. Google konsultiert hast. Beste Grüße!:)

Eine Lymphangitis zeigt sich übrigens durch den besagten roten Strich, da die Erreger zum nächstgelegenen Lymphknoten transportiert werden. Eine Therapie mit Antibiotika reicht vollkommen. Jetzt solltest du wissen, was der Unterschied zwischen einer "Blutvergiftung"(Lymphangitis), die gar keine ist, und einer Sepsis, die den Namen "Blutvergiftung" verdient hätte, ist:D Kurz: Lymphangitis = Lymphknoten Beteiligung, Sepsis = Eiterherd im Körper;)

Puh.. Dankeschön :) Immerhin, weiß ich es jetzt. Falls wirklich was passieren könnte / würde und ich das nicht wissen würde, wäre das nicht so gut.. Aber danke :)

@DaDraf

 Immerhin, weiß ich es jetzt

Gar nix weißt du jetzt. Das sind lediglich Äußerungen eines Laien. Aber mach, was du willst.

@Hideaway

Hideaway bringt es auf den Punkt. Adrian hat gefährliches Halbwissen und sollte solche Tipps lieber unterlassen!

Lieber @Adrian593, für einen Schüler und Nicht-Mediziner hängst du dich recht weit aus dem Fenster. Zudem vergaloppierst du dich ein wenig. 

Sehr gerne! Die meisten glauben bei einer Blutvergiftung an eine Sepsis, stimmt aber nicht:D

Okay, inwiefern?

Dann nenne mir doch bitte konkret, was an meiner Antwort inhaltlich falsch war, sodass ich deinen Kommentar nachvollziehen kann!

Dass "üblicherweise" und "lediglich" als Synonym fungieren, ist mir nicht bekannt...

Na dann sagt mir doch, welche inhaltlichen Fehler ich von mir gegeben habe, dann können wir darüber reden,unglaublich...!

Wo ist denn dein Kommentar hin, Nova? "Lediglich" und "überlicherweise" sind sinngemäß gänzlich verschieden! "Üblicherweise von Meningokokken verursacht", bedeutet also NICHT, dass ausschließlich Meningokokken verantwortlich sind!

Haha, da schieben bei Panik und kritisieren und letztendlich weiss keiner, wieso...

beide*

Irgendwie peinlich, dass die Kommentare entfernt wurden.

Nein, gibt ne kleine Entzündung und dein Körper baut die Stoffe hier intern ab.

Also, gibt es keine Chance, dass die Erreger in das Blut gelangen und es eine Blutvergiftung o.ä. entsteht ?

@DaDraf

Wenn du ein gesunde junger Mann bist und keine schweren Vorerkrankungen hast, dann besteht hier nicht die geringste Gefahr.

@DaDraf

Das hängt ganz von der Art des "Pickels" ab.

Das kann sogar lebensgefährlich sein (was im konkreten Fall aus der Ferne natürlich nicht zu beurteilen ist).

"Lebensgefährlich", nach einer These folgt die Begründung und näherer Erläuterung, am besten mit Beispiel. Willkürlich einen Begriff in den Raum zu werfen, der dem Fragesteller vermutlich Angst macht, halte ich für unadäquat.

Was möchtest Du wissen?