Pferd sehenscheidentzündung laut TA, Erfahrungen?

3 Antworten

Eine Sehnenscheidenentzündung dauert für gewöhnlich sehr lange. Bei einem älterem Pferd noch einmal etwas länger. Hast Du bei euch in der Nähe einen guten THP, dann würde ich für das Pferd eine Therapie mit dem Heillaser empfehlen. Die wirkt sehr gut, und ist auch noch nebenwirkungsfrei. Als zweite , und auch sehr gute Möglichkeit, ist das Ansetzen von Blutegeln. Das ist aber leider erst möglich, wenn das Cortisan und Metacam aus dem Körper der Stute wieder raus ist. Die blutegel beißen sonst nämlich nicht. Die Sauerkrautwickel würde ich an deiner Stelle weiterhin machen. Auch Wickel mit gequetschten Kohlblättern oder mit Beinwellwurzelbrei sind sehr gut. Zusätzlich kannst du ihr noch Ingwer und Teufelskralle geben. Ein gutes homöopathisches Mittel bei Sehnenschäden ist Ruta. Als Globuli in der C30 Potenz 1 x tgl. kannst du Ihr begleitend geben. Eine Therapie mit einem Medikament wie metacam ist umstritten, da es dem Tier u.a. die Schmerzen nimmt. Die Stute sollte aber Ihr Bein schonen, damit die Sehne wieder heilen kann. Wenn sie aber keine Schmerzen spürt, wird sie auch nicht schonen. Anders ist es bei Arthrose, da sollen die Tiere sich bewegen damit die Erkrankung nicht schlimmer wird, hier wäre dann auch ein Schmerzmittel angebracht.

Entzündungen die akut sind, sind immer warm und werden gekühlt das heißt angussverband und schonend bewegen auf Asphalt ein paar Minuten führen sonst stehen oder liegen. Wenn es eine chronische Entzündung ist, ist die stelle kalt und wird mit Wärme behandelt

meine stute hatte eine chronische sehnenscheidenentzündung. wir haben über ein halbes jahr lang alles versucht. schlussendlich mussten wir operieren lassen.

wichtig ist das dass pferd ruhig steht und auf keine weide kommt. sondern nur befestigter untergrund.

dazu schonen und im schritt führen.

Danke ! Mit 27 und OP ist auch zweifelhaft .. Sie hatte sowas noch nie zuvor .. Und sollte das Pferd auch in der Box auf harten Boden stehen ? Davon hat der TA nichts erwähnt

@NinaMaracuja

mit 27 jahren würde ich sie auch nicht mehr operieren lassen.

einstreu oder stroh in der box ist ok, aber es darf nicht zu viel sein