Obere Schneidezähne werden immer dünner und durchsichtiger

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn kaum mehr zahnschmelz vorhanden ist, dann ist das tatsächlich ein problem und du hast schon recht, dass du dir sorgen macst. du hast glück, dass du (noch) keine kariesschäden hast, da deine zähne praktisch ungeschützt sind. deine zahnärzte haben wohl schon mit dir über eine übersäuerung des mundraumes gesprochen, (teste mal mit stäbchen aus der apotheke den ph-wert) dir vielleicht gesagt, dass du limonaden nur duch strohalme trinken sollst, nach dem essen dringend zuckerfreien kaugummi kauen sollst, dir eine basische zahnpasta und mundspülung zulegen sollst... das sind ja mal die typischen folgelogischen hinweise, ansonsten könntest du mit deinem praktischen arzt darüber sprechen, ob du vielleicht unwisentlich an einem stillen reflux leiden könntest. oder du bemerkst sowieso öfters sodbrennen. die magensäure und einfach nur ihre gase bauen nach und nach den zahnschnmelz ab. zahnschmelzabbau an bestimmten stellen spricht für bulimie, darauf hätte dich ein guter zahnarzt jedoch sowieso angesprochen.

sehr gute und differenzierte antwort. refluxprobleme habe ich zeitweise. hast du konkrete produktempfehlungen für basisches mundwasser etc.?

Ich bin kein Zahnarzt... aber ich würde sagen deinen Zähnen fehlt etwas.

Putze sie mit flouridhaltiger Zahnpasta oder nimm direkt eine die mit Zahnschmelzaufbau wirbt.

Den Rat von Kreidler51 finde ich auch gut.

Ob man bei schlechtem Zahnschmelz Veneers machen sollte weiß ich nicht. Die Dinger sind eigentlich nur für die Optik. Wäre fatal wenn man die anbringt, dadurch aber der restliche Zahnschmelz verloren ginge und du dann mir noch schlechteren Zähnen dasitzt als nun. Da hilft es auch nicht wenn sie optisch besser wirken.

Die Antworten der Zahnärzte sind schon richtig. Hast Du vielleicht recht lange Zeit und sehr intensiv, agressive Zahnpaste benutzt? Wie z.Bsp. Signal White now ?? Solche Zahnpasten können hin u. wieder mal verwendet werden (ich benutze sie mal für eine Woche, und dann wieder 5-6 Wo. eine herrkömliche Zahnpaste). Sie greifen in der Tat den Zahnschmelz ganz schön an. Morgens u. abends normal putzen und 3-4 mal die Woche gründlich Zahnseide oder Zahnzwischenraumbürstchen benutzen, reicht in der Regel völlig aus. Veneers wären in der Tat gut, vor allem für die Frontzähne bei Deiner Diagnose. Sind allerdings auch recht teuer. Lasse Dich von verschiedenen Zahnärzten mal beraten und Kostenvoranschläge machen. Das wäre mein Rat. Ansonsten, solange Deine Zähne nicht schmerzen, weil sie empfindlich geworden sind...und es noch annehmbar aussieht...lasse es so und benutze z.Bsp. Sensodyne. Alles Gute. ;-)

LG

Mit Fluor Lack beim ZA regelmäßig die Zähne einpinseln lassen kann ich auch noch empfehlen. Elmex Gelee ist auch nicht schlecht. Dies als Nachtrag. ;-)

Du darfst nach saurem keine Zähne putzen da die säure den Zahn angreift und du den dann runterputzt so werden sie durchsichtig

Calciummangel wäre möglich mehr Milch und Käseprodukte essen.

Was möchtest Du wissen?