Normale Zahnseide oder Zahnseide-Sticks - was ist besser?

11 Antworten

Mein Zahnarzt sagt Seide, denn die beste Reinigungsmethode sei: Zahnseide packen, in den Zahnzwischenraum einführen, ein Ende loslassen und am andren den ganzen Faden durchziehen. Anfangs etwas unangenehm, aber man gewöhnt sich schnell dran und geht auch schneller find ich.

Die Methode ist zumindest detwas ungewöhlich. Besser wäre, an jeder Zahnseite einmal von unten nach oben streifen. Deine Methode ist eher was für das flauschige Superfloss oder das Expandingfloss. Bei normalerzahnseide würdest Du dagegen den Zahn mit der Zeit einkerben!

Bei sehr engen Zahnzwischenräumen solltest Du Zahnseide und evtl. auch eine Munddusche benutzen (kein Muss).

Bei nicht so engen Zahnzwischenräumen reinigen kleine Interdentalbürstchen optimal, immer einmal am Tag vor dem Zähne putzen anwenden.

ganz klar mit dem was dir am besten liegt, du kannst aber auch Interdentalbürstchen nehmen sind vom handling leichter, die kleinste Größe gibt es von TePe in der Apotheke (Farbe-pink)

Mit Zahnseide komme ich überhaupt nicht klar, da sind meine Hände irgendwie zu groß. Ich verwende entweder Sticks oder am liebsten den Oral B Kolibri. Das ist ein batteriebetriebener Zahnseidehalter, bei dem es mir nicht auf die Vibration ankommt, sondern der hat eine für meine Hände gut nutzbare Größe.

hallo! ich bin zahnarzthelferin und empfehle dir Zahnseide. wenn du noch nicht so geübt bist, dann nehme am besten eine gewachste. wenn du geübt bist, dann nimm eine ungewachste. Zahnseide ist flouridiert und gibt somit dem Zahn auch regelmäßigen Schutz zwischen den zähnen.

Liebe grüße ^^

Wenn es Natriumflourid ist, ab damit in den nächsten Giftmülltransporter.

Was möchtest Du wissen?