Nimmt man zu wenn man am abend isst?

13 Antworten

Eigentlich nicht. Den Körper interssiert es wenig wann Du das Essen zu Dir nimmst! Es darf halt nur nicht über dem Tagesbedarf liegen und nach dem Essen abends solte man nicht sofort ins Bett gehen, sondern ca. 2 Std. warten...

Mal davon abgesehen: es ist nicht gesund den ganzen Tag nichts zu essen und dann nur 1x richtig :( Sowas sollte daher die Ausnahme sein ;)

Das was du zu dir nimmst wird anders verdaut. Aber es kusiert ja immer wieder mal durchs internet das man abend s nichts esen sollte. ich habs auch gemacht und es hat trozdem geklappt ^^ 

ja, man nimmt zu, der Körper kann eine solche Belastung vor dem Schlaf nicht gebrauchen

Auf lange Zeit garnichts essen/hungern hilft dir sowieso sehr wenig zum abnehmen. Während wir hungern läuft der Körper quasi auf "Sparflamme" und verbraucht wenig Kalorien und gesund ist es natürlich auch nicht.

Am abend solltest du aber tatsächlich vorsichtig sein mit dem Essen. Du sollst zwar nicht hungrig ins Bett steigen aber zB. Zucker und Mehl, was Kohlenhydrate sind die sehr schnell verarbeitet werden vom Körper solltest du am Abend ehr meiden denn diese Kohlenhydrate sind Energie (Kalorien=Energie) die dir nicht lange zur Verfügung steht und zu Fett werden wenn du dich nicht betätigst (körperlich, geistig)Deswegen ist viel eiweiß vor dem Schlafen besser als Kohlenhydrate.

Ne ist ehe nicht mein ziel dass ganzen tag nichts zu essen nur nach spätschicht hab ich hunger und dann kann ich mich nicht kontrollieren ^^

Du solltest die 2000 Kalorien über den Tag verteilt essen und nicht erst nach 20 Uhr. Wenn Du am Abend überwiegend Kohlenhydrate zu Dir nimmst, ist das ungesund.

Was möchtest Du wissen?