Neue Wohnung und nun kein Schlaf mehr

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Oje das kommt mir vor als wären bei euch ein paar Dinge unpassend.

Erstens kann an Wasseradern oder magnetischen Feldern liegen die stören.

Ich würde in solch einem Fall mal den Feng Shuiberater holen (ok. ich kenne auch einen bzw. kenn mich selbst ganz gut dahingehend aus).

Kann allerdings auch sein das das Haus schadstoffbelastet ist.

Würde auf jeden Fall versuchen einen Fachmann/Fachfrau dahingehend mal in die Wohnung zu holen.

Bissele achten auf:

Keine Ecken und Kanten sondern eher "rund" in der Deko sein. Das Bett gegebenenfalls umstellen.

Dafür sorgen das das Bett mit dem Fussende in Richtung Türe steht und nicht umgekehrt;-)

Räucherwerk kann auch sehr sehr hilfreich sein. Ich habe jede neue Wohnung sofort ausgeräuchert mit selbstgezogenem Salbei (Als Büschel gebunden mit rotem Faden und angezündet und damit durch alle Räume gegangen bzw. ausgeräuchert).

Ansonsten kann aber auch sein das ihr einfach ein wenig Zeit braucht um euch an die neuen Räume zu gewöhnen.

Holt euch FengShui Buch bzw. Bücher oder gleich einen Fachmann/Fachfrau ins Haus.

Hast Du vielleicht ein anderes Umfeld, andere Geräusche, die Du vorher nicht hattest? Das könnte Dein Unterbewusstsein stören, man gewöhnt sich aber daran. Es könnte auch sein, dass Dein Bett falsch steht - lach nicht, so etwas gibt es. Das hat irgendwas mit störenden Einflüssen zu tun. Oftmals hilft ein Umstellen der Möbel im Zimmer an eine andere Wand. Beratung hierfür gibt ein Feng-Shui-Experte.

Vielleicht wurde in der Wohnung vor geraumer Zeit mal jemand umgebracht und deren Geist schwebt noch umher auf der Suche nach Frieden

Habt ihr eine Handy-Antenne in der Nähe? Feng Shui-Meister einschalten!

Was möchtest Du wissen?