Warum soll man nicht mit den Füßen Richtung Fenster schlafen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also: aus Gesundheitsgründen sollte man nicht so nah an einer Außenwand schlafen - nach Feng Shui sollte das Fußteil des Bettes von der Tür aus nicht zu sehen sein (wobei das schwierig ist bei der Größe der meisten Schlafzimmer) und wenn man abergläubisch ist, sollte man nicht mit dem Kopf zur Tüt schlafen, da man sonst irgendwann mal auch so herum aus dem Schlafzimmer rausgetragen wird (im Sarg...).

Oh Mann, wie denn nun?? Ich rotier schon fast mit meinem Bett :-D

Ich bin der Meinung, wenn ein Mensch sehr sensibel auf vieles reagiert, dann ist auch bei der Wahl des Schlafplatzes acht zu geben. Oft ist der Schlafraum so klein, das leider keine große Wahlmöglichkeit bleibt. Mein Tip: das Bett so oft umstellen, bis sich guter Schlaf eingestellt hat. Ich habe sogar mal deswegen mal auf der Terrasse geschlafen (im Sommer :)) Lt. Feng Shui sollte der Kopf nicht beim Fenster liegen und der Schlafende sollte die Tür im Auge haben. Das selbe sagt sicher auch der Hausverstand. Und wenn ein Mensch irgendwelchen Aussagen von Oma's und Tanten glaubt, wird es auch so passieren. Denn: Dort wo ich meinen Glauben hinrichte, dort ist die meiste Energie. LG Monika

.. mit Feng Shui hat das nichts zu tun - oder es wurde übernommen.

Schon meine Großmutter sagte, man solle nicht mit den Füßen zur Türrichtung schlafen, weil daß der Weg ist, wenn man nach dem Tode herausgetragen wird. Von daher ist es eine alte Aberglaubensform.

da Frauen grundsätzlich immer kalte Füße haben, wird durch das Ablegen der Füße in Richtung Fenster, was man im Schlafzimmer im allgemeinen meist geöffnet hat, der Effekt noch mehr verstärkt..das wäre seelische Grausamkeit dem Partner gegenüber und triftiger Trennungsgrund..man sagt ja wohl auch Bettmobbing dazu...:-)

Ich glaube mich erinnern zu können, daß meine Oma immer gesagt hat, man soll nicht mit den Füßen zur Tür schlafen, da man sonst mit den Füßen zuerst aus dem Haus geholt wird, alo tot. Das ist wohl alter Aberglaube, aber wo er herrührt, das weiß ich auch nicht.

Ja,das ist Richtig so.Meine Großmutter vom Land hat uns das auch immer gesagt,beim dreimaligen Ruf des Kauzes Stirbt bald Jemand und wenn ein Haustier stirbt kommt bald Besuch.Alles Aberglaube,aber zum Seelenheil des Einzelnen eine Beruhigung.

Was möchtest Du wissen?