Mehrfach täglich Herzstolpern (Extrasystolen)?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

war es ein normales, oder ein 24 std. langzeit EKG?

Wenn es ein normales war, lass nochmal ein Langzeit EKG machen.

Und ja, es wird vermutlich mit deinen genannten Symptomen zusammen hängen.

Baue den Stress ab dann wird es vermutlich besser werden.

Alles Gute 👍🏻

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Wenn keine organische Ursache diagnostiziert werden konnte, kann auch nur ein gestörter Elektrolythaushalt hinter Herzrhytmusstörungen stecken - insbesondere Magnesium und Kalium betreffend. Magnesium und Kalium sind wichtig, weil diese beiden Mineralien die Herzzellen elektrisch stabilisieren - und die Elektrolyte werden in der Regel beim Bluttest nicht mitgetestet - ausserdem handelt es sich bei Stress um enen "Magnesiumräuber".

https://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_52535708/herzrhythmusstoerungen-kalium-und-magnesiummangel-vermeiden.html

Ja, es gibt psychosomatisch bedingte Beschwerden, was bei dir wohl der Fall ist.

Was möchtest Du wissen?