Mehr Hornhaut an den Füssen durch Birkenstock- Schuhe?

4 Antworten

Eigentlich nicht, ausser die Schuhe sind zu klein oder zu eng. Ein Tipp zum Entfernen der Hornhaut: Fussbäder mit dem Salz des Toten Meeres nehmen und die eingeweichte Hornhaut hinterher mit einem Bimsstein abreiben. vgl: http://www.najel.net/ger/soinsspahammam.php

Birkenstock sind dann passend, wenn du hinten und vorne nicht mit Ferse bzw Zehen den Schalenrand berührst. es sieht dann ungefähr so aus: stelle deinen Fuß mal in den Sandkasten, mach dann eine Abrollbewegung nach vorne, fuß herausnehmen. Jetzt setze den Fuß wieder in den Abdruck, wie du siehst ist der Fußabdruck nun größer. Soviel größer sollte auch der Birkenstock sein. kannst du auch unter Birkenstock im Internet finden! ;-)

Dass man von Birkis Hornhaut bekommt, habe ich noch nie gehört. Einen Druck durch das Fußbett entsteht nur beim Senkfuß, ansonsten kommt das Innengewölbe nicht mit dem Fußbett in Berührung. (Habe dazu auch schon was geschrieben)

Ja das kann sein, dann wäre der Schuh aber sicher nicht der richtige für dich. Hornhaut entsteht ja auch durch Druck und da ist das Fußbett evtl. nicht für deinen Fuß ausgelegt.

Was möchtest Du wissen?