Mandel-OP die einzige lösung um Mandelsteine loszuwerden?

5 Antworten

ich habe auch mandelsteine und Gurgel seit ca. 2 Wochen mit BOLUS EUCALYPTI COMP von Weleda, dass ist ein Pulver das man in Wasser auflöst und 3-4 mal am Tag gurgelt.

Schon nach ein paar Tagen kamen viele kleine Mandelsteine raus und Schleim, der genauso gerochen hat wie die Mandelsteine. Also kommen die Steine mit dem Pulver auf jeden Fall raus...die Frage ist nur ob das auch gegen die neue Bildung hilft. Wenn nicht lass ich mir im Sommer die Mandeln entfernen. Auf das Pulver bin ich gekommen, weil mit eine Nachbarin erzählt hat, dass sie in den 80ern dieses Pulver von ihrem Arzt bekommen hat und es ihr angeblich gegen eine chronische Mandelentzündung und Mandelsteine geholfen hat. Mir haben die Ärzte allerdings immer erzählt, dass nur eine Op hilft. Mh schaden kann das Pulver wohl nicht. Es ist in Apotheken für etwa 10 Euro zu bekommen und eine Packung hält etwa 2-3 Wochen. Die Nachbarin hatte es damals 8 Wochen verwendet.

Bin kein arzt aber viele andere möglichkeiten gibt es nicht

Also ich finde man sollte wegen harmlosen tonsillensteine weder auf Milchprodukte verzichten und schon gar nicht auf seine Tonsillen. Es handelt sich wirklich nur um Speisereste mit Bakterien. Man kann die Steine mit einem Wattestäbchen selbst entfernen. Am Anfang kann es etwas Überwindung kosten, da es zum Würgreflex kommen kann. Dieser hat allerdings auch den Vorteil, daß sich eventuelle zerklüftungen(Spalten an den Tonsillen), in denen sich die Steine oft festsetzen, öffnen und man kann sie prima vorsichtig abstreifen. Wenn du es selbst nicht hinbekommst, kann es auch von einem Arzt durchgeführt werden. Anschließend regelmäßig gurgeln(z.b. Salzwasser oder apfelessig) kann dann auch Linderung bewirken. Zu einer Tonsillektomie (Entfernung) würde ich dir nicht raten, wenn es nur um die Steine geht. Schließlich haben die ja auch eine Funktion! Erfahrungsgemäß ist dieser Eingriff für Jugendliche und Erwachsene auch eine sehr unangenehme Sache. Sollten sie nicht ständig entzündet sein, würde ich mich für das kleinere "Übel" entscheiden.

tipp! Blattextrakte von der Arctium lappa kan es für immer heilen. ca. 2 wochen, frischen saft aus den blätten trinken.

hey diavolo91!! ich habe das selbe Problem, in meinen Mandeln bilden sich auch immer wieder sogenannte tonsillensteine, die bei mir jeden tag für mundgeruch sorgen. ich habe schon alles versucht, ob spülungen mit kamillentee oder aus dem fachhandel, tägliches ausdrücken, was sehr schmerzhaft ist und bei mir auch oft für blutungen sorgt, sie kommen einfach immer wieder.! der hno-arzt hat zwar die möglichkeit die steine abzu bzw. rauszusaugen, jedoch hält es dann nur 2-3 tage. meinHNO-Arzt meinte das mandelsteine dadurch entstehen, dass die mandeln nach häufigen entzündungen, ihr funktion einstellen, dieser vorgang dauert jedoch 1-2 jahre und während dieser zeit sondern mandeln ein sekret ab, welches sich mit anderen bakterien zum mandelstein entwickelt.er meinte dies sei ein natürlicher vorgang und nach spätesten2 jahre würden keine steine mehr produziert werden. mich macht dieses problem jedoch sehr fertig und schränkt mich unglaublich ein. ideswegen habe ich mir für dieses jahr vorgenommen meine mandeln entfernen zu lassen! über das buch von anna watson habe ich auch schon viel gehört. ich persönlichglaube das es quatsch bzw ein fake ist. kostenlos im internet downloaden?? hört sich meiner meinung nach nicht seriös an. falls es dir jedoch weiterhelfen sollte, bzw du andere mittel gegen mandelsteine gefunden hast, dann gibt mnir doch bitte bescheid ;D ansonsten wünsch ich dir viel glück weiterhin!!! LG

hat dein hno dir die mandelsteine schonmal rausgesagt? wie macht der hno das denn eigtl? und is das mit schmerzen bzw. nebenwirkungen verbunden?

Was möchtest Du wissen?