Wie lange dauert Geschmacksverlust nach Mandel OP

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Um mal einigen etwas Hoffnung zu machen. Ich bin jetzt 45 J. und meine Mandel OP ist jetzt exakt 2 Jahre her. Vor ungefähr 3 Monaten ging es mit meinem Geschmack steil bergauf. Würde sagen von 50 auf 90 % jetzt. Davor ging es mit den Geschmacksnerven sehr schleppend vorwärts. Mal besser, mal schlechter. Wie erhofft ist "bitter" als letzte Stufe der Heilung nun vollständig wiederhergestellt. Noch nie schmeckte der Kaffee so gut...

Danke, das macht echt Hoffnung! Bei meiner Mama ist es jetzt genau ein Jahr her und der Geschmacksinn ist noch ziemlich eingeschränkt. Einiges schmeckt allerdings schon etwas besser als noch vor einigen Monaten, aber es verändert sich halt doch sehr langsam... 10 kg hat sie seither abgenommen, was sie aber nicht so sehr stört. 

@dameggereva

Hallo noch einmal. Bei meiner Tante damals war es ähnlich, sie war 60 Jahre alt. Es hatte auch fast 2 Jahre gedauert. Ich als Laie kann nur logisch an dieses Phänomen herangehen. Ich nehme an, dass bei der OP die Zunge mit viel Kraft aus dem Rachenraum gezogen oder gequetscht wird, um Freiraum für die OP zu schaffen. Ich kann mir vorstellen, dass da einige Nervenbahnen schlichtweg reißen. Bei jüngeren Leuten weniger, bei älteren halt mehr. Bei älteren Patienten ist eben alles nicht mehr so geschmeidig und dehnbar.Der Heilungsprozess wird ähnlich ungleich ablaufen. Ich frage mich nur, warum einen niemand darüber aufklärt! Dr. Google befragen als letzte Instanz? Ist doch mehr als lächerlich... Gruß Olaf

Was möchtest Du wissen?