Lumbalpunktion ambulant!?

2 Antworten

wie heisenberg schon schrieb, mach es lieber nicht ambulant. ich hatte den fall in der familie und die schmerzen durch das zu frühe "wieder auf den beinen sein" waren dann so extrem und beängstigend, das die betroffene nach 2 tagen mit dem sanka wieder ins KH mußte - das ist nicht zu empfehlen.

Es gibt immer wieder solche Fälle - auch stationär. Das ist so willkürlich das kann man unmöglich pauschalisieren. Die einen liegen danach 1 Stunde auf dem Bauch und gehen nach Hause und denen geht es prächtig. Wiederum gibt welche die halten sich an alles: 24 liegen, viel trinken, auch Koffein. Und die haben trotzdem den ppKopfschmerz. Ist fast Glückssache würde ich sagen oder auch Können des Arztes und natürlich die atraumatische Punktionsnadel.

Mir geht es darum WIE finde ich einen Arzt der das durchführt.

Hallo, Zunächst mal sollte man eine Lumbalpunktion nicht ambulant durchführen, da der Körper danach 24 ruhen sollte um das Risiko von postpunktionellen Kopfschmerzen zu minimieren. Sollte man eine Punktion dennoch Ambulant durchführen, so ist zu differenzieren, zwischen welche Wirbel punktiert werden soll. Im Bereich des unteren Rückens wird jeder Orthopäde eine Punktion durchführen können, weshalb man sich einfach mal an eine orthopädische Praxis wenden sollte. Bei höheren Wirbeln wird das Risiko für Komplikationen zunehmend größer, weshalb sich da kein Arzt ohne hinreichende Argumentation randrauen wird. Gruß

Also es gibt ja definitiv Neurologen die eine Lumbalpunktion ambulant durchführen. Doch wie finde ich so jemanden? Ich kenne die Argumente die dagegen sprechen. Aber leider gibt es in meiner Krankengeschichte "Argumente" die gegen einen stationären Aufenthalt sprechen.

Was möchtest Du wissen?