Low Carb Pause - Beschwerden?

3 Antworten

Es kommt ganz darauf an, was du jeweils isst.

Sowohl beim Low Carb (Ob es Fett aus z.B Shane etc ist, oder eher Fett aus Nüssen, Kokosölen usw)
Selbiges gilt für das "normale" essen.

Bedeutet Kohlenhydrate Weizennudeln oder eher Kartoffeln und Bananen?

Wichtig ist letzendlich, dass man gesund und alternativ ist.

Von Nutella bis Pizza gibt es für alles Alternativen, die sogar schmecken.

So hat es (und tut es auch weiterhin) bei mir super geklappt :)


Ist bei Ernährungsumstellungen normal, wenn man diese so drastisch und Abrupt durchzieht - vor allem wenn es um Kohlenhydrate geht - langsamere Umstellung und viel Wasser trinken sollte da helfen. Bei längerem anhalten oder so einen Arzt aufsuchen.

Ps. Wenn du schon weißt wovon dir übel wird - weg lassen.

Das ist die Keto - Grippe. Auch Leute die Heilfasten machen kennen das weswegen es nicht daran liegt, das Low Carb ungesund ist (was es nicht ist). Das sind Entgiftungserscheinungen. Das ist nach ein paar Tagen vorbei. Es ist ein positives Zeichen denn der Körper entgiftet sich. Alles, was sich an Giftstoffen eingelagert hat wird nun freigesetzt (was sehr unangenehm ist) und rausgeschwemmt. Das hat auch einen positiven Effekt auf den Stoffwechsel (Nieren, Darm, Leber) der nun schneller, befreiter arbeiten kann. Was zur Gewichtsreduktion sehr gut ist! Unter anderem spielt hier die Zuckersucht mit rein, die wir fast alle durch industriell hergestellte Nahrung haben.

Schone dich (kein Sport oder übermäßige Anstrengung), trinke viel (2 - 3 L) um die Nieren anzukurbeln und mach einen Leberwickel um den Stoffwechsel weiter anzukurbeln. Gönn dir einfach viel Ruhe (kein Stress). Danach hast du es geschafft und es geht bergauf. Ein kleiner Tipp: lass die Eiweißriegel weg. Wenn du dich an deine Makros hälst brauchst du doch kein zusätzliches Eiweiß. Außerdem ist in den Dingern Zucker.

Was möchtest Du wissen?