Krankenwagen kommt nach Hause - Kriege ich eine Rechnung?

6 Antworten

Besser einmal zu viel als einmal zu wenig ^^

Hast wirklich fürsorgliche Nachbarn, hätte nicht jeder gemacht.

Einfach mal abwarten, denke mal nicht, dass irgendwelche Kosten auf euch

zukommen. Am besten auch nochmal die Nachbarn fragen

Da Du den Krankenwagen nicht gerufen hast und die Sanitäter Dich ja letztendlich nicht mitgenommen haben, brauchten sie auch Deine Versichertenkarte nicht. So brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen, dass da noch was kommt. Und selbst wenn nach Deiner Versichertenkarte gefragt worden wäre, brauchst Du immer nur einen Eigenanteil von 10 € für einen Krankentransport zu zahlen, mehr nicht.

Hi,

Kriege ich eine Rechnung nach Hause geschickt oder wie läuft das? Nach meiner Krankenkasse wurde nicht gefragt

So etwas nennt man im Rettungsdienst Fehlfahrt - dabei entstehen dem Patienten, sofern keine mutwillige Fehlalarmierung vorlag, keine Kosten und auch keine weiteren Konsequenzen.

LG

und währenddessen ist woanders jemand gestorben, der den krankenwagen gebraucht hätte.

ähm, was willst du jetzt mit deiner Antwort sagen?

dass nur noch ein Rettungswagen gerufen werden soll, wenn der Kopf neben dem Körper liegt?

@wurzlsepp668

dann reicht der notarzt, um den tod festzustellen. die leiche mitnehmen darf der rettungswagen eh nicht.

@HoleFiller

hast du eine Ahnung, wie viele Leichen bereits im Rettungswagen transportiert wurden ....

@wurzlsepp668

erzähl keinen unsinn. entweder sind sie auf der fahrt gestorben oder der tod wurde vorher einfach nur nicht festgestellt.

es ist der besatzung von krankenwagen VERBOTEN, tote zu transportieren.

@HoleFiller

ein Krankenwagen transport auch keine Schwerverletzen ...

du behauptest also, dass die Besatzungen von Krankenwagen Stümper sind, da sie keinen Tod feststellen können ....

somit ist das Gespräch für mich beendet, da du ja anscheinend um einiges MEHR Ahnung hast wie ein Rettungssanitäter

Besteht ein besonderes öffentliches Interesse, kann die Polizei ausnahmsweise den Transport einer Leiche in einem Krankenkraftwagen anordnen (vgl. wiederum die einschlägigen Landesbestattungsgesetze).

zu deinem VERBOT ....

es heißt UNZULÄSSIG ......

aber den Unterschied wirst du ja vermutlich sowieso nicht kennen

@wurzlsepp668

mach dich nicht lächerlich... "besteht ein besonderes öffentliches interesse...blablabla"

ja... wenn ein besonderes öffentliches interesse besteht, dann darf ich auch einen atomsprengkopf in meinem civic rumkutschieren.

man geht bei fragen, egal um welches thema sie sich drehen, grundsätzlich von normalen umständen aus.

@HoleFiller

du schreibst, ist verboten. Also bitte QUELLE! (du machst dich also NICHT lächerlich, in dem du behauptest: "und währenddessen ist woanders jemand gestorben, der den krankenwagen gebraucht hätte." vorallem: du schreibst IST JEMAND gestorben .....(soviel zu deinem "normalen umständen" hast dir ein Klasse Eigentor geschossen .....)

aber ich bin raus, du weist ja anscheindend alles besser als alle anderen hier ....

@wurzlsepp668

Es sollte intensiver darüber nachgedacht werden ob ein RTW nötig ist.

Die Anzahl der Fehlfahrten hat sich in den letzten Jahren drastisch erhöht-dafür gibt es weder genügend Personal noch ausreichend Fahrzeuge. Echte Notfälle müssen so unzumutbar lange auf Hilfe warten, das gefährdet Leben.

Für die Einsatzkräfte ist das eine Zumutung! - und ja, ich bin ein Beführworter für Gebühren bei unnötigen Einsätzen.

„Weil es mir nicht so gut ging“ - ist eine Indikation für die 116117 oder unter der Woche für den Hausarzt.

Nein bei einmaligen Sachen nicht.

Was möchtest Du wissen?