Krank in der Arbeit - Bäckerei

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du krank bist, bist Du krank.

Dazu noch in der Lebensmittelbranche... Bleibe zu Hause !

Danke Dir fürs Sternchen :)

Ich stecke gerade in der Selben Situation, ich lerne Bäckerin und bin ebenfalls seit 3 Tagen richtig krank. Bin an Tag 1 mit Fieber und Kopfschmerzen zur Arbeit erscheinen, mein Chef sah mir auch an, dass es mir echt nicht gut ging. Daraufhin hatte er nur eine Bemerkung gemacht, von wegen ob ich alle anstecken will.

An Tag 2 ging es mir denn noch schlechter, sodass ich die Berufsschule hab ausfallen lassen. Ich hatte meinem Chef an dem Tage eine Sprachnachricht gesendet, von wegen, dass ich mich immernoch nicht gut fühle und am Donnerstag nicht zur Arbeit kommen werde.

Ich werde heute, also am Donnerstag zum Arzt gehen und mir eine Krankschreibung holen um sie meinem Chef vorzulegen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Du solltest trotzdem hingehen. Wenn du zum Arzt müßtest, müßtest du auch rausgehen. Wenn es auf der Arbeit nicht geht, kann dich die Chefin nach Hause schicken. Das ist auf alle Fälle besser, als dort anzurufen.

Ruf an, sag das Du krank bist und zum Artzt gehst. Du gehst dann auch schnellstmöglich um Arzt, damit er Dich schnell wieder auf die Beine bekommt!

Sag deiner Chefin, dass es auf den Kunden keinen besonders guten Eindruck macht, wenn ihm seine Brötchen mit ein paar Bazillen gratis einpackst... Ich würd da nicht kaufen. Deine Chefin hat mehr davon, wenn du daheim bleibst.

Was möchtest Du wissen?