arbeitsunfall Prellung

5 Antworten

Der richtige Weg bei einem Arbeitsunfall ist der, dass Du die Verletzung durch einen Durchgangsarzt behandeln oder nach der Erstversorgung von einem anderen Arzt durch diesen bestätigen lässt. Dann musst Du unverzüglich Deinen Arbeitgeber von dem Unfall berichten. Entweder hat er einen entsprechenden Unfallbericht der BG vorliegen, den er Dir zum Ausfüllen aushändigt, oder man bekommt diesen direkt von der BG zugesandt.

Hintergrund dieser ganzen Procedur ist der, dass für die gesamten Heilbehandlungsmasssnahmen aufgrund eines Arbeitsunfalles nicht die eigene Krankenversicherung, sondern die Berufsgenossenschaft aufzukommen hat. Daher muss man am besten bereits vor der ärztlichen Behandlung dem Arzt mitteilen, dass es sich um einen Arbeitsunfall handelt! 

die Berufsgenossenschaft schickt dem AG in den nächsten Tagen / Wochen einen Unfallbogen zu- deshalb solltest du wohl vorher lieber mal dem AG bescheid geben.

natürlich musst du einen arbeitsunfall sofort anzeigen und nicht erst nach tagen..

Bei einem Arbeitsunfall muss man eigentlich zum Durchgangsarzt.

Hats denn ein kolege gesehen der das bestädigen kann das es auf Arbeit passiert ist

Was möchtest Du wissen?