Komische Reaktion auf THC

9 Antworten

Du bist nicht entspannt... Hast du mal einen Absturz davon gehabt oder ähnliches? Versuch dich zu chillen. Unter THC kannst du dir bis zu einem gewissen Grad selbst einreden, wie es dir geht, zum Guten ebenso wie zum Schlechten. Wenn du schon beim Rauchen erwartest, dass es dir schlecht gehen könnte, wird es das wahrscheinlich auch. Lass es einfach fließen. Und wenn das nicht funktioniert, solltest du vielleicht tatsächlich aufhören, zumindestens für eine gute Weile. Macht so ja auch keinen Spaß.

Vielleicht verträgst du auch einfach die Sorte nicht. Kann das sein?

Das THC wirkt bei vielen Menschen verschieden. Auf Dauer kann es sich auch auf die Aktivität und Potenz auswirken. Viele können auch paranoid werden und im schlimmsten Fall Suizid begehen. Wieso sich das bei dir manchmal so auswirkt, kann ich dir nicht sagen. Dazu müsstest du dich schon untersuchen lassen, wenn du gerade THC intus hast. Da der Besitz von THC jedoch strafbar ist, wirst du dazu wohl nicht kommen und womöglich musst du mit diesen Symptomen einfach leben.

Deine Reaktionen sind nicht "komisch" - sondern eher nur ungewohnt. In der Tat sind Deine "Kreislauf-Absacker" aber ein untrügliches Zeichen für ein "Zuviel" an Wirkstoff. Selbst, wenn Du Deinen eigenen Verbrauch als gering einschätzt...man erreicht erwünschte Effekte eher mit einer minimalen Dosis, an die Du Dich quasi "schleichend herantasten" solltest. Aus medizinischer Sicht würde man sagen "auf die Dosis einstellen..."

In Joints oder Bongköpfen wird Cannabis vielfach zu sehr verschwendet. Auch das Mischen mit Tabak ist eher kontraproduktiv. Die Inhalation von purem Cannabis im Zehntel-Grammbereich ist da schon sehr viel effizienter.

Meisst muss man auch ein wenig warten ,denn Marijuana (Graß) kommt schleichend während Haschisch (Gepresstes Harz) seine wirkung nahezu sofort entfaltet. Die meissten warten aber nicht sondern ziehen und ziehen wie wild an der Tröte in der hoffnung das es die Wirkung schneller eintritt. Dabei kommt es dann oft vor das man eine Überdosis zu sich genommen hat.

Es könnte aber auch sein er bestimmte sorten nicht gut verträgt.

Indica Sorten machen Eher platt und entspannt Sativa Sorten haben mehr eine euphorische wirkung.

@TheChris80

denn Marijuana (Graß) kommt schleichend während Haschisch (Gepresstes Harz) seine wirkung nahezu sofort entfaltet.

Sorry, das ist kompletter Dummfug. Hinsichtlich des Eintritts der Wirkungsentfaltung gibt es zwischen Gras und Platte keinen zeitlichen Unterschied. Selbst bei megaschlechtem Haschisch und supergutem Weed ist der Wirkungeintritt - die sog. "Psychoaktivität" - zeitgleich und in der jeweiligen Intensität abhängig von Inhalationsfrequenz, Inhalationstiefe und Inhalationshäufigkeit. Auch die beim Inhalationsvorgang in die Lunge zugeführte Sauerstoffmenge spielt eine Rolle bei den dann auftretenden, graduell unterschiedlichen Effekten.

Panikattacke. Dein Kreislauf sackt nicht ab sondern das Gegenteil ist der Fall: Dein Puls geht massiv in die Höhe. Rauch nur, wenn du auch erwartest, dass es gut wird. Wenn du schon davor Angst davor hast lass es, sonst kann es nur schlimmer werden und sich zu ner ausgewachsenen Angststörung entwickeln und das willst du wirklich nicht haben.

Ich kann mich dem nur anschliessen. Cannabis gehört zu den psychoatktiven Drogen. Das bedeutet das man unter anderem halluzinationen in form von Paranoia (zb verfolgungswahn ,Angstzustände,oder auch komplexe) bekomman kann. Es gibt auch Leute die vetragen das gar nicht und machen es trotzdem was bei extremfällen sogar zu psychosen führen kann. ich habe sowas selbst bei einem ehemals guten freund vor 10 jahren erlebt.

@TheChris80

**Noch mehr Dummfug. ** Lerne den Unterschied zwischen Halluzinationen und Paranoia. In beiden Fällen hilft Wikipedia.

Das ist gefährlich , du solltest es sein lassen! Denn das mit dem zitter und der Nase kalt liegt daran das dein Kreislauf rapiede in den Keller geht! Das ist echt nicht gut, kann auch dazu führen das du irgendwann umkippst ! Und die Angstzustände sind eine Reaktion deines Körpers darauf ,eine Art Vorwahnung , auf die du echt hören solltest! Du bist dann auch unter Garantie der Typ der zu Psychose neigt die durch das kiffen kommen kann ! Das muss nicht jetzt sein sondern kann auch noch dauern, aber du spielst da echt mit deiner Gesundheit ! Lass es sein, das bringt nix! Du kannst auch mal und wenn es nur mal so ist zu den "DROBS" gehen und dir dort einfach mal ein paar Infos einholen über Drogen und ihre Folgen! Die können dir auch sagen woran das liegt ! Denn die Sozialarbeiter die da arbeiten haben echt schon alles gesehen und wissen wovon sie reden!Die DROBS / anonyme Drogenberatungsstelle gibt es in JEDER Stadt !!! Und wie das Wort schon sagt , die arbeiten anonym , das heißt die haben Schweigepflicht und es erfährt niemand das du dort warst , und was du mit denen gesprochen hast, auch nicht deine Eltern nicht, auch dann nicht wenn du noch minderjährig bist ! LG

DR

Was möchtest Du wissen?