Kolloidales Silber, Silberwasser, Silberkolloid! Ist das wirklich so ein Wundermittel?

5 Antworten

Als Heilpraktiker halte auch ich die orale Einnahme für verkehrt und über den Placeboeffekt hinaus für unwirksam. Lokale Silbertherapie (leider furchtbar teuer) hilft bei offenen Beinen sehr gut, aber darum ging es ja nicht in der Anfrage. Die paar Silberionen (vermutlich sogar noch in Nano größe) wandern wandern vermutlich flugs durch die Blut-Hirnschranke und lagern sich dort ab, wo man Metalle nicht gebrauchen kann. Es gab früher das Krankheisbild der Agyrose. Darunter versteht man Silberablagerungen bis hin zur Blaufärbung der Haut. Das allerdings ist nicht zu erwarten mit dem kolloidalen Silber. In der täglichen Praxis habe ich mehr als genug damit zu tun, alle möglichen Metalle aus dem Körper auszuleiten, zu chelatieren. Auch deshalb habe ich kein Verständnis für kolloidales Silber. Selbst wenn es helfen sollte, wäre es nicht sinnvoll. Quecksilber hat auch gegen Syphilis geholfen, aber niemand würde es einsetzen..

Das ist es ja! Es ist kein Nanosilber sondern Kolloid. Die Partikel sind sehr klein. D.h. man müsste mehrere Liter am Tag trinken, damit es sich ablagern könnte und somit schädlich wäre.

Ich habe selber eine Flasche... Ich benutze es meistens wenn ich schnupfen oder husten habe oder halsschmerzen habe... Bei mir hilft es super und ich schwöre darauf. leider kostet eine kleine flasche 89 euro aber dass ist es wert...

woher kaufst du es denn? wie lange hast du damit schon Erfahrung? Jahre? danke dir

Meine Mutter ist Gesundheitsberaterin und sie bekommt es aus Amerika. Sie bestellt es immer von einer Firma.Ich benutze es bestimmt schon über 5 jahre....

@tomsmama

kannst du mir bitte den namen der firma oder die homepage des herstellers mitteilen? dafür wäre ich dir sehr dankbar! lieben gruß

hmm... ich weiß dass sie es bei Life-Plus bestellt. Ob die eine Homepage haben, weiß ich leider nicht. aber probier es mal aus....

und wenn nicht, frag ich morgen gleich mal nach...

@tomsmama

ich habs leider nicht gefunden. fragst du bitte deine mutter nach der entsprechenden internetseite? danke

@traumaugen

Also für 89 € kannst Du Dir schon selbst einen eigenen Generator kaufen und das Zeug selbst herstellen. Bei welchen Wucherern kaufst Du denn? In der Herstellung ist es ein Pfennig - äh... Cent-Artikel.

@solascriptura

Es ist eine möglichkeit, aber besser ist es mit dem "Ionic pulser" da dort die genaue ppm-Menge abgelesen werden kann.

Eine Flasche kolloidales Silber aus dem reformhaus kostet 15 Euro. Vielleicht schaust du einfach mal ob es das nicht auch in deiner Nähe gibt? :)

Seit ich es nehme, bin ich nicht mehr krank geworden, und hab auch (fast) kein saisonales Asthma mehr. Hab mir einen Generator und Silberstäbe für ca. 40 € gekauft. Wichtig: NUR mit ganz reinem, destillierten Wasser herstellen(Apothekerwasser, nicht das aus der Drogerie. Das enthält oft noch geringe Mengen Schwermetalle). Sonst werden nur Silbersalze, aber kein Silberkolloid hergestellt.

Das Kolloid sollte beim Einnehmen aber nicht älter als 3 Monate sein, da es dann an seiner Energetischen Spannung einbüßt.

dieses mittel welches man auch selbst herstellen kann, ist für mich ne offenbarung! bin im moment noch in der phase des selbstversuches (behandlung von scheidenpilz), aber die wirkung ist nach einer woche schon zu spüren. da es das immunsystem so dermaßen stärkt, hat es auch eine stimmungsaufhellende wirkung. so wie ich informiert bin, kann das mittel gegen jede art von viren oder bakterien angehen und mir ist klar geworden, wie schwer der vergiftunggrad meines körpers tatsächlich ist. silber löst nämlich diesen "grauschleier" und man erkennt so einiges. echt super, wenn sich noch jemand um wissenschaftliche erkenntnisse bemühen würde. obwohl dr. beck das alles schon erledigt hat. ;) es ist ziemlich schwer für einige an etwas zu glauben, was so einfach hilft, selbst herstellbar ist und nix kostet. eigentlich ist man was anderes gewohnt, nich wahr?

da dieser thread schon etwas älter ist kann ich einfach nur hoffen, dass du paar erkenntnisse erhalten hast- selbstversuche sind hierbei das nützlichste ;)

Es gibt keine kolloidales Silber ohnen einen gewissen Ionenanteil. Das liegt zum einen an der Herstellung per Elektrolyse bei der eben zwingend auch Ionen abgegeben werden und zum anderen daran, dass Kolloidales Silberpartikel in Wasser immer einige Ionen an die Umgebung abgeben.

Hier ist noch ein interessantes Experiment zu finden wie Kolloidales Silber auf Schimmelpilze wirkt:

http://www.silbergenerator.eu/schimmelpilzemitkolloidalemsilberwasserabgetoetet.html

Was möchtest Du wissen?