Könnte dies eine Bettwanze sein, habe auch komische Bisse?

5 Antworten

Was auch immer Dich so sticht, die gezeigten Tierchen sind es nicht, denn das sind für den Menschen völlig harmlose Blattläuse!! Das ist keine Raubwanze, keine Bettwanze und auch kein Floh.

https://www.gutefrage.net/frage/wie-sehen-blattlaeuse-aus-

http://www.heimwerker.de/garten/gartenpflege-und-pflanzen/gartenpflege/schaedlinge/blattlaeuse.html

Die kommen entweder von draußen oder aber Du hast sie an Pflanzen im Haus, was wahrscheinlicher ist.


Man bräuchte etwas Hintergrundwissen. Hast Du ein Haustier? Warst kürzlich im Urlaub oder hattest Kontakt zu einem vor allem Flugreisenden?

Wie sind die Bisse/Stiche verteilt?



Ich habe seit ca. 1,5 Monaten einen Hamster. Und ja, ich war kürzlich d.h. Vor zwei Wochen in Ägypten :/

@FraumitHut

Das Bild sieht schon sehr nach Wanze aus, allerdings nicht nach Bett-, sondern Raubwanze. So was kann man sich im Gepäck im Flugzeug mitbringen, bzw, da auch noch holen. Wären dann aber nur Einzeltiere, und da Du sie gekriegt hast....

@Blindi56

Also, blutsaugenden Raubwanzen kämen in Zentralamerika vor...

ein Floh ist das jedenfalls nicht.

@Blindi56

Danke. Habe sonst keine Krabbeltierchen gefunden. Ist hoffentlich in den Griff zu bekommen. 

Die meisten Bisse sind nah beeinander in einer Reihe. Ich Piste mal meinen Arm. Das spräche  meinen Recherchen nach für Flöhe

@FraumitHut

Stimmt, das spräche für Flöhe (bei Wanzen weiß ich nicht, wie die beißen). Das auf Deinem Foto ist aber kein Floh, die haben nicht so lange Beine vorne. Und keine Fühler. (Bettwanzen aber auch nicht so lange).

Hier mein Arm. Sind schon wieder so gut wie weg dort.... Waren anfangs wie Mückenstiche vom Aussehen und Jucken.

 - (Ungeziefer, Bettwanzen)

Juckt es denn? vllt eine Allergie?

Flohbisse (Katzenfloh jedenfalls) wären klein und rot, ohne große Schwellung. Ich glaub fast, du hast ne frühe Mücke, und  das gefundene Tierchen war Zufall.

@Blindi56

Das wäre mir auch das liebste :) das Tier war auch in der Nähe von Pflanzen hat also vielleicht gar nichts damit zu tun. Jedoch macht mich stutzig dass ich keine Mücke finde und es immer im Bett oder auf der Couch abends passiert.... und das schon seit mehreren Tagen. Vielleicht eine besonders geschickte?  😂

Da lief was schief :)

Bild 1 - (Ungeziefer, Bettwanzen) Bild 2 - (Ungeziefer, Bettwanzen)

Jetzt bräuchte man nur noch das Foto.

Habe es als Antwort gepostet. Hatte beim Fragen nicht geklappt :)

Verdacht auf Bettwanzen, was tun? Brauche eine Einschätzung von jemandem, der sich damit auskennt

Hallo Leute

Ich wende mich an Personen, dich sich mit dem Thema Schädlinge bzw. stechenden Insekten / Bettwanzen auskennen. Ich habe seit kurzen (ca. 7 Tage), den Verdacht, dass ich in meinem Schlafzimmer Bettwanzen habe.

Seither habe ich eine Vielzahl an Insektenstichen überall am Körper (derzeit alles in allem 30 Stück). Zuerst hatte ich normale Stechmücken im Verdacht, weshalb ich seit ca. einer Woche nur noch mit geschlossenem Fenster schlafe. Mit grosser Wahrscheinlichkeit hat es also keine Stechmücken mehr im Zimmer bzw. in der Wohnung. Zumindest habe ich kein ansonsten typischen "Surren" vor dem Einschlafen oder während der Nacht mehr vernommen. Dennoch habe ich weiterhin viele Stiche, und es kommen neue hinzu. Die Stiche sind auch deutlich schmerzhafter, jucken viel mehr und viel länger als normale Mückenstiche. Normale Stechmücken bin ich gewohnt, nach ca. 2 Tagen jucken sie bei mir nicht mehr. Dazu kommt, dass ich jeweils am Morgen mehr Stiche habe als am Abend zuvor. Im Moment habe ich sehr viele Stiche am rechten Knöchel. Dort alleine sind es ca. 10 Stiche. Am Körper habe ich ebenfalls Stiche, jedoch nicht so in der Gruppe wie die am Knöchel (z.B. am Rücken, am Oberschenkel, Bauch und Brust, etc.) Es sind eher vereinzelte, aber auch ein Doppel-Paar am Bauch und am Rücken (siehe Foto). Ich habe ein Foto vom Knöchel gemacht und diese angehängt (es hat noch mehr Einstiche, die man auf dem Foto aber nicht sieht).

Ich habe mich in den letzten Tagen etwas mit dem Thema Bettwanzen auseinander gesetzt, vor allem über die Seite: http://bettwanze.org/

Daraufhin habe ich die Suche nach Bettwanzen gestartet. Folgendes kann ich festhalten:

  • Ich habe noch keine Bettwanze selbst gesehen.
  • die Suche nach Kotspuren von Bettwanzen im Bett selbst war bisher erfolglos, allerdings habe ich dunkelblaue Bettwäsche, wo solche Spuren wohl schwerer zu finden sein werden.

Meine Frage an Personen, die sich mit dem Thema auskennnen:

  • Teilt ihr den Verdacht, dass es Bettwanzen sein könnten?
  • Ist es sinnvoll, schon jetzt einen Kammerjäger einzuschalten? Das Geld hierfür würde mich nicht reuen. Oder ist die zu früh?

Vielen Dank vorab an alle, die mir eine konstruktive Hilfe sind oder sein könnten.

Beste Grüsse

...zur Frage

Seltsame Bisse / Stiche über Nacht - was ist das?

Liebe Internet-Gemeinschaft :-)

Ich habe seit Mai immer wieder Mal ganz seltsame Stiche/Bisse an den Beinen und am Bauch, die beim Ins-Bett-Gehen noch nicht da sind und dann beim Aufstehen am nächsten Morgen wie blöd jucken.

Am Häufigsten ist mein rechtes Bein samt Fuss und Pobacke betroffen.

Zuerst dachte ich, es wären Mücken (obwohl ich nie eine Mücke im Schlafzimmer entdeckt hatte und wir auch Mückennetze an den Fenstern haben), daher habe ich mir einen Mückenstecker besorgt, den ich direkt neben's Bett platziert habe. Hat aber bei den Stichen/Bissen nichts gebracht.

Danach dachte ich an Bettwanzen - alles kontrolliert, keine Bettwanzen, Larven oder Ähnliches. Da wir keine Haustiere haben, kann ich mir auch keine Flöhe vorstellen. Die Stiche/Bisse befinden sich auch nicht in einer Reihe sondern sind über das ganze Bein verteilt, es gibt keine "logische" Anordnung.

Das Merkwürdigste allerdings ist, dass nur ICH diese Dinger habe, mein Freund, der rechts neben mir im Bett liegt, hatte noch keinen Einzigen...

Meine Mutter jedoch, die in der Schweiz lebt, hat das auch...

Was meint ihr nun? Weiss hier jemand, was das sein könnte? Die Stiche/Bisse werden (wahrscheinlich durch das Kratzen) teilweise so gross wie ein Hühnerei, andere bleiben kleiner, aber alle verhärten und sind rot.

Meint ihr, ich sollte deswegen zum Arzt gehen? Ich bin diesbezüglich ziemlich unsicher, denn immerhin sind es ja "nur" Stiche ... Oder?

Danke schön Mal für eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?