Kieferhöhlenentzündung Antibiotikum unwirksam?

6 Antworten

Hmm, normalerweise ist dieses Antibiotikum schon wirksam für den HNO- Bereich. Allerdings setzt die Wirkung von Antibiotika nicht sofort ein. So geschwollen wie Dein Gesicht ist, ist es vielleicht ratsam noch einen Zahnarzt aufzusuchen - auch im Wochenend-Notdienst - vielleicht kommt das Problem zusätzlich noch durch einen Zahn. Gute Besserung.

Meine Zähne sind schlecht, das stimmt und ich bin auch in behandlung beim Zahndoc. Allerdings muss das ANTIBIOTIKUM trotzdem irgendwann wirkung zeigen. Kommenden Donnerstag habe ich sowieso einen Zahntermin. Das ANTIBIOTIKUM ist sogar gegen Zahnentzündungen.

@Muggi37

Das weiß ich, daß das Antibiotikum auch gegen Zahnentzündungen helfen kann, falls ein Zahn für die dicke Wange verantwortlich ist, sollte dieser aufgebohrt werden, damit der Eiter Ablauf hat. Wenn in der Zwischenzeit die Schwellung das Auge erreicht hat, würde ich auf alle Fälle einen Arzt noch einmal aufsuchen.

@Deichgoettin

Irgendwie ist meine ganz Backe geschwollen, mal mehr mal weniger, heute abend fange ich mit der 2. Packung des ANTIBIOKIAS an ;)

Sind deine Kieferhöhlen mit Eiter angefüllt? Dann ist eigentlich eine Kieferhöhlenspülung möglich. Vor bzw während einer Antibiotikabehandlung ist es immer ratsam ein Antibiogramm anfertigen zu lassen. Diese Forderung darfst du an deinen behandelnden Arzt stellen. Meist wird eines in Auftrag gegeben und schonmal mit einer Antibiotika Therapie bei bekanntem Störungsbild gegeben und meist durch das Antibiogramm bestätigt. Dieses zeigt: welcher Erreger tobt sich gerade aus, welche Mittel greifen dabei, gegen welches Antibiotika bist du schon ansatzweise oder komplett resistenz, dann muss der Arzt eines wählen, dass ebenfalls denErreger angreift, aber dein Körper Zeit bekommt, die Resistenz abzubauen.

Bin ja gespannt ob das ANTIBIOTIKUM noch wirkt..bisher ohne Erfolg und die 2te Talette der 2ten Packung ist angefangen...mittlerweile auch unterm linken Auge dick und bissle blau :(

Hallo,

vielleicht schlägt das Antibiotikum bei Dir wirklich nicht an. Was hat der Arzt denn gestern dazu gesagt, oder hat er Dir einfach nur die Tabletten, bzw. das Rezept in die Hand gedrückt??

Warscheinlich solltest Du zu einem anderen Arzt gehen, was natürlich heute schwierig wird.

Sollte die Schwellung nicht zurück gehen und die Schmerzen bleiben oder sich verschlimmern, dann gehe bitte in die Notaufnahme ins KH.

Nimm die Tabletten mit und erkläre dem behandelnden Arzt dort die Situation, dann sollte er Dir weiterhelfen können.

Wenn Du eine Rotlichtlampe zu Hause hast, dann setzte Dich dort Morgens und Abends mal 5 min. vor.

Inhalieren mit Meersalz hilft auch super, zum lösen.

Gute Besserung und LG

Der Arzt gestern (Vertretung von meinem Hausarzt) meinte als er sich es angeschaut hatte, daß ich nochmal ANTIBIOTIKA brauche und 3 oder 4 Tage diesmal nicht reichen würden.

Ist echt nervig, denn es ust stark geschwollen. Er sagte auch, ich solle mal anfangen, meine ähne richten zu lassen. Aber unabhängig von den Zähnen, muss es in den komenden Tagen besser werden verprach er mir, ansonsten solle ich nochmal vorbei kommen.

Was kann ich gegen die Schwellung tun?

@Muggi37

Na gut, Antibiotika kann man schon so bis zu 10 Tagen nehmen, aber dann sollte auch Schluß damit sein.

Die Entzündung muß sich lösen, sonst bleibt die Schwellung. Deshalb Rotlicht und Inhalieren. Meist läuft das dann über die Nase oder den Rachen ab, und dann geht auch die Schwellung zurück. Aber solange das in Deiner Kiefernhöhle festsitzt, solange bleibt es auch geschwollen.

@MaSiReMa

Ich habe bissle Panik, dass sowas ins Hinr gehen kann, beruhige mich mal, daß nichts passieren kann. ich nehme ANTIBIOTIKA da passiert doch dann nichts oder?

Nagut ich habe jetzt noch 1 Tablette der 1. Packung und beginne heute Abend dann mit der 2. Packung !

@Muggi37

Schätzelein, das geht nicht ins Hirn, habe keine Angst. ;o))

Ich habe momentan eine Stirnhöhlen- und Nasennebenhöhlenentzündung, bei mir waren die Augenlieder zugeschwollen und ich hatte fürchterliche Kopfschmerzen.

Bei mir hat das Antibiotika sofort angeschlagen, die Schwellung ist fast weg, nur das Kopfweh noch nicht so ganz.

Ich inhaliere mit Totem Meersalz und Bronchoforton, geht aber auch mit Kamille.

Und ich habe eine Rotlichtlampe.

Beim vorsichtigen Nasenschneutzen kommt der Dreck raus. ;o)

Keine Panik, das wird schon.

Hier hast Du ein paar Trösteknuddels:

;o) ;o) ;o)

@MaSiReMa

Vielen lieben Dank für die Trösteknuddels, echt lieb von Dir. Schick dir mal eine Freundesanfrage, kannst gerne annehmen, dann können wir weiter in Kontakt bleiben ;)

@Muggi37

Gerne, mach das ruhig. ;o)

@Muggi37

Die Schädelknochen sind sehr dünn. Wenn du eine Flüssigkeitsansammlung in den Kieferhöhlen hast, muss diese zum Ablaufen gebracht werden und anschließend gespült. Gibt es noch einen anderen HNO-Arzt in deiner Umgebung?

Hallo , ich hatte das auch schon durch , Antibiotikum half nix , Schmerzmittel auch ni. Also blieb nur eine Kiefernhöhlen OP übrig . Seit dem hab ich schon über 3 Jahre Ruhe und ich hatte es mindesten 1 mal im Jahr.

gegen die schwellung hilft kühlen : mit einem kühlpad oder beutel mit eiswürfeln,aber nie direkt auf die haut.immer erst einwickeln in ein tuch.

Nun habe ich die 2te Packung vom ANTIBIOTIKUM angefangen, bisher leider ohne Wirkung..selbst unter den Augen links geschwollen und leicht blau..