Keine Einstichstelle & Blut nach Impfung?

12 Antworten

Das ist völlig normal. Die Nadel ist sehr dünn und der Zellinnendruck der Zellen in deinem Hautgewebe sorgt dafür, dass der Stickkanal verschlossen wird. Wenn keine kleinen Blutgefäße verletzt wurden, gibts auch kein Blut.

Danke dir!

Normal. Der Einstich ist winzig und man haut das Ding nicht in eine Ader. Blutet bei mir auch nie.

Yup, das war bei mir auch so. Ich hab auch noch nie so eine hauchdünne Kanüle gesehen, da schließt sich die Haut sofort und man sieht noch nicht mal mehr die Einstichstelle.

Danke dir! Ich hab die normalerweise bei einer Impfung immer erkannt .

Von Experte DasZitrone bestätigt

Die Impfung wird ja in den Muskel gestochen - da ist kein Blut!

Und viel sehen tut man bei der dünnen Nadel auch nicht!

Hallo,

es ist normal, dass es nicht blutet. Es wäre genauso normal, wenn es einen kleinen Bluttropfen gab. Viel mehr wäre sehr unnormal.

Mach dir da mal keine Gedanken. Die modernen Nadeln sind so fein, da blutet normal nichts bis nicht viel.

Spürst du denn deine Muskeln um die Einstichstelle herum besonders, z.B. wenn du deinen Arm anhebst?

Jup, der wurde in der Nacht ziemlich schwer. Jetzt aber kaum noch.

@DerPatrick0123

Na also, dann wurde ja offensichtlich injiziert.

@Berndban

Das ist mir ja auch klar. Nur habe ich immer eine leichte Blutung gehabt und mich nur gewundert, warum keine zu sehen ist.

Was möchtest Du wissen?