Kater ohne Alkohol, kann das sein?

7 Antworten

Ich war gestern auf einer langen Fahrradtour. Habe für meine Verhältnisse sehr lange geschlafen (8 Stunden). Seit 3 Wochen keinen Tropfen Alkohol getrunken und fühle mich wie leicht bekatert. Und ist ja nicht das erste Mal, seit ich nicht mehr trinke.

Am passiv Rauchen liegt es definitiv nicht bei mir.

Ich denke Dir fehlt der Schlaf! Dein Biorythmus ist durcheinander. Wenn Du in Bayern lebst, könnte noch der Föhn hinzukommen! Aber der ist sicher nicht immer, wenn Du abends zuvor weg warst!

Mögliche Gründe, dass du dich schlecht fühlst: Schlechte Luft an der Partylocation, sehr laute Musik über längere Zeit, zu wenig (oder das Falsche) gegessen/ getrunken, zu wenig/ unruhiger Schlaf.

Schlechte Luft (Qualm, wenig Sauerstoff), Übernächtigung, Schlafmangel - also die Reste der vergangenen Nacht, die im Körper noch nachwirken... Ist auch ohne Alk für den Körper keine wahre Freude ;-)

Gute Antwort!

Viel Lärm, viele Gerüche, viel Qualm und viele Eindrücke zu verarbeiten. Das schlaucht und kann genauso einen "Kater" geben, als wenn man getrunken hätte.

Was möchtest Du wissen?