Kann man Bei einer Erkältung Kaffee trinken?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Sonyy3,

in Maßen (und nicht in Massen!!!) genossen, sollte nichts dagegen sprechen, solange Du Dich dabei gut fühlst. Wenn Dir der Sinn nach Kaffee steht, dann probier einfach aus, ob er Dir schmeckt - in der Regel beschwert sich unser Körper über Dinge, die ihm nicht gut tun.

Wie schon angedeutet wurde, kann die anregende Wirkung dazu beitragen. dass Du Dich ein besser fühlst, aber Du solltest es trotzdem ruhig angehen lassen und Deinem Körper die Ruhe gönnen, die er benötigt!

Gute Besserung weiterhin wünscht Dir

Katrin

vom Dolormin® Team 

www.Dolormin.de/pflichtangaben

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Eine normale Erkältung wird in der Regel durch Viren verursacht. Die Folge: Man leidet unter Symptomen wie Schnupfen, Frieren, Husten und/oder leichtem Frösteln. In dieser Zeit verliert man eine Menge Flüssigkeit und sollte daher ausreichend trinken. Hier gilt die klare Empfehlung, den Wasserhaushalt nicht durch Kaffee zu ersetzen. Eine Tasse am Morgen sollte dennoch in Ordnung sein, nur sollte man es auch nicht übertreiben.

Ein interessanter Fakt: Koffein ist in einigen fiebersenkenden Medikamenten ein zusätzlicher Inhalts- bzw. Wirkstoff und wirkt schmerzstillend. Somit sind sie ideal bei Erkältungen.

Aufgrund der anregenden Wirkung sollte bei einer Grippe bestmöglich auf den Kaffeekonsum verzichtet werden. Symptome wie Muskelschmerz, hohes Fieber und starke Kopfschmerzen sind hier die Folge. Bei einer Grippe ist der Kreislauf jedoch schon so angeschlagen, dass er schnell überlastet werden kann. Hier also besser Wasser (nach Möglichkeit stilles Wasser) und Tees zu sich nehmen. Bei den Tees würden wir Grün- oder Früchtetees empfehlen, da in Schwarztees ebenfalls Koffein enthalten ist. Außerdem ist eine ausgiebige Bettruhe angesagt. Ein paar Tage sollte man sich nicht anstrengen und den Körper schonen.

https://www.kaffee-partner.de/de/magazin/lesen/kaffee-trinken-gegen-die-erkaeltung.html

Kaffee ist nur ungesund wenn jemand zu hohen Blutdruck hat, oder zuviel getrunken wird.

Kann sein dass etwaige Medikamente die du da nehmen musst sich nicht mit Kaffee vertragen.

Bei mir hilft Kaffee sogar, mich erst einmal besser bei einer Erkältung zu fühlen. Verlass Dich da auf Dein Bauchgefühl.

Bei Automatenkaffee kann ich allerdings nicht wirklich mitreden. Da hält sich das Koffein vielleicht sowieso in Grenzen.

Ich trinke auch Kaffee wenn ich erkältet bin es sei denn das er durch die Erkältung nicht schmeckt dann trinke ich Tee

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?