Kann ich eine Duschwanne mit Silikon überziehen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine erste Wahl wäre Epoxidharz und Polyestermatte, da drauf Polyesterfarbe, alles aus dem Bootsbau.

Silikon ist nicht auf Zug belastbar, es reißt bei der geringsten Spannung. Unter dem Körpergewicht verformt sich die Wanne und es entstehen feine Risse, die u.U. nicht gleich bemerkt werden. 

Vielen Dank! Hält das Harz denn die Belastung aus und reist nicht, wenn es mit ca. 100kg punktuell belastet wird? Und wie meinst du das mit der Polystermatte? Was verstehst du denn unter 'Polyestermatte' und wird diese in das harz eingebettet oder nach dem aushärten einfach darüber gelegt? Hat die Polyesterfarbe einen Sinn in der Konstruktion oder ist sie einfach nur zur Ästhetik?

Tut mir Leid für die vielen Fragen, mich beschäftigt das Thema leider ein wenig zu sehr :)

@LukasSchenk00

Polyestermatte ist eigentlich falsch, das ist eine Glasfiebermatte, die mit dem Epoxidharz überstrichen wird. Das wird dann geschliffen und gestrichen. Der Lack schützt einerseits das Polyester, andererseits Deine Füße vor herausgearbeiteten Glasfasern. Wenn die ursprüngliche Wanne die Belastung aushält, dann hat diese Beschichtung kein Problem damit.

Schau mal im Internet, da findest Du Brausetassen aus Kunststoff, die bestehen komplett aus Polyester.

@airblue68

Vielen Dank!

Mit Silikon überziehen ist raus geschmissenes Geld. Das reißt!

Willst du Sicher gehen, dann eine neue Nasszellenwanne. Wer sich ein altes Schätzchen kauft, muss mich hohen Reparaturkosten rechnen.

Ich würde mit Sicherheit in so einem alten Wohnmobil nicht duschen. Auch wenn das Teil Duschwanne heißt, sind die nie so dicht, dass da nichts irgendwo rein laufen kann. Wenn du das Problem nciht haben willst, mußt du die komplette Duschkabine neu machen. Von oben bis unten muß alles eine Einheit sein.

Was möchtest Du wissen?