Welche Alternative gibt es zu Silikon-Fugenmasse zum Abdichten?

5 Antworten

Zum Abdichten und zwar absolut, z.B. bei Fenstereinsetzen in Altbauten mit herausgeschlagenen und rausgebrochenen Raendern, gibt es einen Spitzenbauschaum, den man je nach Groesse der Duese fein oder ganz grob einspritzen kann.Der hat den Vorteil das er durch den Eigendruck,ganz in die Tiefe und Breite geht.Zusaetzlich klebt er vorzueglich.Ausserdem kann man ihn nach dem vollkommenen Austrocknen und Aushaerten, wunderbar schneiden, d.h. den gesamten Ueberstand und die Unregelmaessigkeiten.,

Lohnt sich allerdings kaum bei,kleinen engen Fugen

Yanko

Silikon ist eine Spitzen-Fugendichtung. Acryl scheidet wegen Elastizität und "Lebenszeit" aus (erst recht im Bad!!). Alternativ gibt es polymere Dichtstoffe, die ähnliche bzw. bessere Qualitäten wie Silikon besitzen sollen. Habe damit aber keine Erfahrungen.

Kein Acryl, sondern Silicon. Warum im Bad kein Silicon. Was besseres findest Du nicht. Die Schadstoffe, die Du meinst, sind in vielen anderen Prudukten auch. Es ist halt Chemie. Lass es gut auslüften und Du hast die nächsten Jahre ruhe. Nimm "Sanitäts-Silicon vom Fachhandel. Mach die Fugen breit genug, das keine Feuchtigkeit hunter die Fliesen kommt.

Die Antwort kommt etwas spät...aber für die Zukunft...

Acryl für Badfugen ist ungeeignet!

Silikon gut, aber eine "Wartungsfuge"...muß alle paar Jahre neu gemacht werden, da das Silikon austrocknet und undicht wird.

Beste Lösung: MS Polymer. Ist teuer, aber der Beste kleb und Dichtstoff.

..Auch nur "polymer" genannt, da MS Polymer geschützt ist.....

Beispiele: Therostat 935 oder Ähnliche von Henkel

Weiters: Soudal FixAll Classic

Würde auch hier nach wie vor Acyl dem vorzug geben. Leider lässt es sich nicht verleugnen das Silikonöl in den Silcon Dichtstoffen enthalten ist das zu der Klassifzierung der Krebserregenden Dichtstoffen gehört. Mittlerweile gibt es auch Sehr elastische Acyl Varianten die sich in Sachen Elastizität und Dauerhalbarkeit der Silicon Variante in Nichts nachstehen. Aus alten Firmeninfo( Firma existiert heuten nicht mehr wurde aufgekauft) haben wir 2 Vorzeige Objekte wo ein Schwimmbad mit 25 Jahren alten Acryl Fugen immer noch Dicht ist und ein Sanitärbereich der ebenfalls seit 25 Jahren Schimmelfrei und dicht ist. Das damalige Acryl entspricht natürlich den heutigen entwicklungen keinesfalls mehr ,aber es Zeigt das Acryl durchaus sehr Anspruchsvollen gegebnheiten nutzbar ist wenn man das richtige Produkt wählt. Jedenfalls sollte man auf keinen Fall sich auf Baumarktware verlassen. Daher zu einem Namhaften Hersteller hingehen oder direkt anschreiben und nach Acryl Produkten anfragen die für den bestimmten Bereich geeignet sind. An unseren Haus hatten wir vor ein paar Jahren ein paar Putz Risse ,diese haben wir Testweise mit Silicon (gute und hohe Qualität) und Acryl( Ähnlich hohe Qualität wie die Silicon Variante) testweise abgedichtet. Ergebnis war das Silicon aufgrund der Wetterverhältnisse gerissen ist. Acryl hingegen blieb in seiner Form erhalten. Auch wenn es wiedersprüchliche Meinungen zu Acryl gibt. So ist Acryl als Dichtstoff und entsprechenden zusatzstoffen auch für Sanitärbereich zugelassen. Viele vergessen das in der DIN beschrieben wird welche Eigenschaften der Stoff zum abdichten der Vorgegeben Fuge haben soll und was für vorrausetzungen an den Stoff geben werden. Es wird nicht(Betonung liegt auf Nicht)zwingend Silicon vorgeschrieben !.Anders siehts aus wenn der Bauherr ausdrücklich Silicon Produkte im Haus oder im Objekt haben will

Seroquel in der Psychitrie schlagartig absetzen....Ist das so gut oder macht das alles nur schlimmer

Hallo liebe Community,

Es geht um folgendes:

Ich hatte letzte Woche Donnerstag einen Termin bei meiner Traumatherapeutin... Dort habe ich erzählt das ich von meinem Psychiater auf Grund von Halluzinationen und dem Hören von Stimmen eine Dosis Seroquel 1200mg bekomme... Sie fragte mich darauf ob ich auch verstehe was die Stimmen sagen oder ob sie mir befehle geben... Ich sagte nein...Ich nehme nur ein flüstern bzw. wispern war.... Dann sagte sie mir das sie es für sehr bedenklich hält das ich eine so hohe Dosis Seroquel bekomme wenn ich die Stimmen nicht näher Identifizieren kann... Sie will jetzt das ich das Seroquel absetzte sobald ich in vollstationärer Behandlung bin... Sie will gucken ob ich diese Menge auch tatsächlich brauche... Mein Aufenthalt in der Klinik beginnt am 13.9.2012... Um ehrlich zu sein bin ich nicht bereit ein derartiges Experiment ein zu gehen denn seitdem ich es bekomme geht es mir sehr viel besser... Sicher es haut mich aus den latschen aber deswegen bekomme ich es erst zur Nacht damit ich schlafe... Darf sie das jetzt einfach so bestimmen oder hat mein Psychiater da auch noch ein Wort mit zu reden??? Außerdem habe ich Angst vor dem Absetzen denn ich habe dann wieder das Problem Nächte lang nicht zu schlafe und Panikattacken zu schiebe....Gibt es überhaupt eine Alternative zum Seroquel????Ich habe eine klar definierte Schizophrenie und bekomme es deshalb... Meine Therapeutin hat mir auch nichts diesbezüglich gesagt...Sie will bloß das es komplett abgesetzt wird...

Danke und lieben Gruß

...zur Frage

Wann ist eine Einnahme von BCAA und Creatin sinnvoll?

Hi,

ich versuche mich gerade über die Einnahme und das ganze Thema rund um BCAAs zu informieren aber stoße dabei immer wieder auf Widersprüche und nun hat es mich schon soweit getrieben dass ich nicht mehr anders kann und hier mein Glück versuche.

Meine Frage ist wie oben bereits gestellt, wann sollte man BCAAs einnehmen?

  • 20 - 30 min vor dem Training bei 5-10 Gramm.
  • 15 min vor dem Training bei selbiger Menge

oder gar :

  • davor mit 15 - 30 min, währenddessen und auch noch direkt danach (Angaben zu der einzunehmenden Menge jedoch kenne ich nicht)

Auf der Dose von Zec+ steht 13 Gramm Pulver mit 450ml kaltem Wasser 30 Min davor.

So viel zu den BCAAs, kommen wir zum nächsten Punkt : Creatin.

Ich habe gelesen dass Creatin dauerhaft, sprich, jeden Tag genommen werden sollte damit es auch wirklich wirkt ebenso wie dass Creatin vom Körper selbst nicht produziert werden kann und nur in gewissen Produkten vorhanden ist wie z.B Fisch oder Fleisch.

Erneut eine Frage, wie sollte man Creatin genau zu sich nehmen?

Die einen sagen : "Nimm es mit einem Süßgetränk zu dir wie O-Saft oder Traubensaft"

oder

eine ganz interessante Forum Diskussion : https://www.team-andro.com/phpBB3/creatin-milch-t27593.html wo am Ende gesagt wird " ...daher nimmt man das Creatin mit Wasser ein und gibt ca. 10-15min später den Traubensaft hinterher, umsomit eine gute Ausnutzung zu haben"

Wie muss das ganze nun abgepackt werden? Auf der Dose von Zec+ steht beispielsweise 5 Gramm nach dem Training mit ausreichend Flüssigkeit.

Wenn ich jetzt die ganzen Dinge selbst einnehmen würde wie müsste ich es angehen dass alles mehr oder weniger richtig ist und auch seinen Zweck erfüllt ?

Ich bin in dem Thema komplett neu und versuche mich da durch zu bohren weil ich es ziemlich interessant finde und deswegen stelle ich mir halt auch solche fragen da bei mir selbst diese Unsicherheit herrscht wenn ich verschieden Meinungen lese.

Ich danke für detailreiche Antworten.

Sportlicher Gruß an alle :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?