Kann es vorkommen das man beim Nasenbluten eine Ader mit ausblutet?

9 Antworten

Ist jetzt zwar ein bisschen spät, aber vielleicht lesen andere das ja noch.

Ich hab das auch sehr oft, dass am Ende bei meinem Nasenbluten so ein ,,Blutfaden" rauskam. In der Schule wurde mir gesagt, es sei eine Ader, aber das kann nicht sein.

In den meisten Fällen ist das einfach nur geronnenes Blut und ungefährlich.

Da aber alles Risiken birgt und gute Beratung nie schadet, ist es bestimmt auch hilfreich mal bei einem Arzt nachzufragen ;)))

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das war irgendwas (Popel vielleicht) aber ganz sicher keine Ader. Die pflegen sich nicht so einfach vom Körper zu verabschieden.

Wenn das Nasenbluten einfach so kam (ohne dass du in der Nase gebohrt hast oder irgendwo angestoßen bist) dann solltest du damit zum Arzt gehen.

Pruuuuuuuuusssssssstttttt.

Ok, soll man ja ernst nehmen, wenn jemand Angst hat. Also Adern schnupft man nicht mit aus, soviel ist sicher. Häufig kommt Nasenbluten vom Popeln (>90%) und dabei kann man auch schonmal ein Nasenhaar mit rauspopeln mitsamt Wurzel. Ich denke mal, das wars.

Ja! Das hab ich als Kind mal erlebt. Sieht eklig aus, tat aber nicht weh und blieb folgenlos.

Das hatte ich noch nie. Du meinst das doch ernst, oder? War es vielleicht ein eingetrockneter, blutverschmierter Popel? Also wenn dir Adern aus der Nase fallen, hast du bestimmt ein größeres Problem. Hast du dich vielleicht verschluckt und das Verschluckte durch die Nase ausgeschieden? Kann bei zu hastigem Essen passieren.

Was möchtest Du wissen?