Ist es unanständig, wenn ein Onkel (44) seine Nichte (13) mit in Urlaub nimmt.?

5 Antworten

Ich war neulich im Supermarkt und fuhr gedankenverloren vor mich hin. Mein Wagen stief auf einmal gegen etwas und es war kleines Mädchen (vielleicht 6 Jahre alt?). Ihre Mutter war weit und breit nicht zu sehen. Wäre es meine Nichte gewesen wäre ich natürlich ruhig hingegangen, hätte mich hingekniet und mich entschuldigt. Aber als ich da im Supermarkt war, dachte ich: "Wenn ich das jetzt mache, denkt noch jemand ich will das Kind entführen oder irgendwie anfassen..." und habe mich schnell verpieselt.

Ich weiß nicht wie es da anderen Männern geht, aber ich habe wirklich das Gefühl, dass es in der Gesellschaft irgendwie einen leichten Generalverdacht gegen Männer gibt. Ich meine,...es macht ja auch Sinn. Ich erinnere an Hymnen wie "Männer sind Schweine..." das bis heute gefeiert wird, während ein Lied von mir mit dem Titel "Meine Frau der Herd" mir wahrscheinlich einen Shitstorm im Internet einbringen würde. Männer denken ja auch nur an Sex, ist ja klar. Insofern kann ein Mann also gar nicht normal mit einer 13-jährigen in den Urlaub fahren... denn es würde nicht nur gerede geben, sondern am Ende des Tages weiß man gar nicht ob der Mann...dieses Tier...dieses animalische Wesen, dessen Intelligenz stets und ständig von seinem Penis beherrscht wird nicht vielleicht doch was böses macht.

Wenn man dieses Stigma loswerden will, dann muss man es aktiv durchbrechen. Ich sage: Kämpfe für dein Recht als Mann und Pate mit deiner Nichte und Täufling in den Urlaub zu wahren. Warum denn nicht? Wenn sie dich mag und darauf Lust hat...

Und wo ist jetzt das Problem? Wenn ich mit meinem kleinen Neffen oder Nichte ins Freibad gehe, oder ins Kinderparadies ist das doch auch nicht verwerflich. In den Urlaub kann man doch familienintern eigentlich easy überall hinfahren und in diversten Kombinationen. Musst eben ein wenig den Party des Erziehungsberechtigten übernehmen, aber ansonsten denken halt alle, dass es deine Tochter ist. Aber unsanständig würde ich nicht sagen, dennoch würde ich 2 Einzelzimmer vorschlagen, da Jugendliche in dem Alter schon eher Privatsphäre wollen ;).

Das mit den getrennten Schlafzimmern ist ja wohl selbstverständlich. Selbst wenn sie bei uns ist, hat sie ihr eigenes Zimmer.

Ich denke, die Meinung der Eltern des Mädchens und die deiner Frau dürfte in dem Punkt etwas mehr zählen als die deiner Schwiegermutter... Ich finde es eher ungeheuerlich und ekelhaft, dass deine Schwiegermutter so etwas überhaupt sagt. Das beinhaltet ja schon beinahe eine Unterstellung. Mich verwundert noch mehr, dass du die Aussage ernst nimmst.

Meine Schwiegermutter möchtest du nicht Geschenk haben......😂

@Onkelelch

dazu ein passender vers:

zwei schwiegermütter gingen baden, in einem see bei berchtesgaden. die eine ist versoffen und von der anderen wollens wirs hoffen.

Da ist absolut nichts verwerfliches dran. Ohnehin, wenn es deine Familie ist. Ich würde mir da überhaupt keine Gedanken machen. Genießt euren Urlaub und macht euch eine schöne Zeit! 

Fahr ganz einfach. Leute, die blöd reden, finden immer was. Noch dazu, wenn du zu Bekannten fährst. Lass dir dein leben nicht von evtl. böswilligen Klatschtanten vermiesen

Was möchtest Du wissen?