Ist es beim abnehmen egal was man isst?

6 Antworten

Natürlich ist es sinnvoll hochwertige Kost zu dir zu nehmen.

Wenn es allerdings eine rein rechnerische Frage ist: so lange du im Kaloriendefizit bist, so lange wirst du abnehmen. Da gibt es nichts daran zu rütteln.

Ich gebe aber zu bedenken:

1. 800 Kcal sind im Gegensatz zu 2.500 Kcal ein für meine Begriffe zu drastischer Eingriff in unser empfindliches Stoffwechselsystem.

2. Denke daran, dass du nach erreichen deines Wunschgewichts die Kcal langsam wieder hochfährst. Dein Stoffwechsel ist eben dann auf 800Kcal eingeschossen. Bewährt hat sich das wöchetnliche Anheben der Kcal um 100-150Kcal.


LG


Theoretisch gesehen: JA. Empfehlenswert: NEIN!

Nudeln mit Ketchup sind aus meiner Sicht mehr als in Ordnung. Esse ich auch des öfteren in der Diät und klappt super. Ich esse allerdings Vollkorn Nudeln und Light Ketchup mit Hühnchen und Gemüse z.B.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

nein, 560 kcal aus einer 100 g Schokoladentafel sind nicht dasselbe wie 560 kcal aus gebackenen Kartoffeln, was füllt besser, bringt mehr Nährstofe und hält länger satt? 

Es kommt auf die Kaloriendichte und Nährstoffgehalt an.

Vor allen Dingen kaum Kohlehydrate, Süßigkeiten, tierische Fette und Schweinefleisch.

Natürlich ist es nicht egal...

Was möchtest Du wissen?