Ist ein Rezept auch Quartalsübergreifend gültig?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier kannst Du einiges dazu finden....

Um die Gültigkeit festzustellen, kommt es auf die Farbe des Rezeptes an. Unterschieden werden rot (rosa), blau, grün, gelb und weiß. Wir bringen mit diesem Beitrag Klarheit in die Farbpalette und erklären, welche Art der Verordnung wichtig ist, um im Sanitätshaus Ihr gewünschtes Hilfsmittel zu erhalten.

https://www.beuthel.de/blog/wie-lange-ist-ein-rezept-gueltig-so-laeuft-es-im-sanitaetshaus

Das rote Kassenrezept

Wer Mitglied einer gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ist, der wird in der Regel auf das rote (rosafarbene) Rezept treffen. Das gilt auch für die Verordnungen von Hilfsmitteln aus dem Sanitätshaus. Diese sind in den meisten Fällen einen Monat lang gültig. Was nun genau den Monat umfasst – 28 oder 30 Tage –, das ist je nach Krankenkasse unterschiedlich. Fragen Sie einfach im Sanitätshaus kurz nach: Bei Beuthel geht das am schnellsten per Telefon unter: 0202 43046 800.

Das sie normalerweise 1 Monat gültig sind weiß ich... nur ob da auch die 28/30 Tage gültig sind wenn es ins andere Quartal geht weiß ich halt nicht

@IQSofia

Laut der Dame im Sanitätshaus gilt das Rezept nur 20 Tage. Hab dort angerufen

@MiniWini2016

aha... irgend wie seltsam, aber immerhin quartalsübergreifend.

@IQSofia

Ich hab eigentlich auch den Monat im Kopf gehabt war nur wegen dem Quartal verunsichert. Wieder was neues dazu gelernt

Rezepte sind 28 Tage, also 4 Wochen nach Rezeptdatum, gültig und können auch so lange eingelöst werden.

Das ist unabhängig davon, ob ein Quartals-Ende dazwischenliegt oder nicht.

Ok. Dann kann ich ohne Probleme nächste Woche gehen. Bis dahin sind die Nebenwirkungen vom Cortison und Schmerzmittel weg.

Hallo,

das Rezept ist quartalsübergreifend gültig.

Es kann sinnvoll sein, vorher einen Termin beim Sanitätshaus zu vereinbaren. Dann ist der Experte auch vor Ort (Urlaub?). Lieferzeiten? ...

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Hab dort heute angerufen. Soll einfach während der Öffnungszeiten vorbeikommen. Allerdings wäre das Rezept nur 20 Tage gültig

@MiniWini2016

Das ist ungewöhnlich. Vielleicht ist es auch so, dass die Verordnung mit Kostenvoranschlag oder Rechnung innerhalb von 28 Tagen bei der Krankenkasse sein muss. Das Sanitätshaus hat evtl. eine kürzere Frist genannt, damit am Ende alles fristgerecht hinkommt.

@RHWWW

Keine Ahnung wie sie es gemeint haben.

Hab normalerweise Rezepte immer sofort eingelöst, aber durch die Temperaturen hat das Knie bisschen Probleme die Spritze wegzustecken und da möchte ich es nicht noch mehr reizen.

Ruf beim Sanihaus an und mail eine Kopie der Verordnung. denn oft haben die nicht die passende Größe vorrätig. Muss dann erst bestellt werden. dass verzögert das ganze nur unnötig.

Es muss ja ausgemessen werden. Muss da also persönlich hin. Allerdings möchte ich momentan nicht, dass mir da einer am Knie "rumfuchtelt"

@MiniWini2016

die brauchen nur umfänge usw. das kann man selbst messen. so wars bei meinem letzten Bänderanriss im Knie und auch bei meinem Syndesmosebandanriss. das wurde telefonisch gemacht.

@eulig

Bei uns sind die ziemlich kompliziert... selbst für eine Bandage musste ich 3x hin. 1x zum messen und 1x zu anprobe. Die Diskussion weil sie zu groß war hab ich bis heute in den Ohren... beim 3. Besuch hat sie dann gepasst.

Frage mich sowieso was er mir da verschrieben hat. Das Internet spuckt mir sowas aus wenn ich das was auf dem Rezept steht eingebe

https://www.medi.de/produkte/medi-pt-control/

@MiniWini2016
Frage mich sowieso was er mir da verschrieben hat. Das Internet spuckt mir sowas aus wenn ich das was auf dem Rezept steht eingebe

Ich habe mir das Teil mal angeschaut...

Es ist auf alle Fälle eine (er)tragbarere Variante als Dein "Vorgängermodell". Bei richtiger Anpassung und Einstellung könnte es eine entscheidende Wende sein. Und Schmerzen sind einfach sch... wenn man sie damit verhindern kann.

Gerne kann ich Dir erklären wieso ich darauf komme natürlich nur wenn Du das möchtest.

Gib nicht auf und sage nicht "das bringt eh nichts"! Ich wünsche Dir von ganzem Herzen dass Du damit die Luxationen verringern/vermeiden kannst und damit schmerzärmer/schmerzfrei bist und drücke Dir die Daumen und die großen Zehen dass das funktioniert!

Leider kann ich Dir auf Deine ursprüngliche Frage nicht antworten dazu habe ich in meinem Leben zu wenig Rezepte ausgestellt bekommen.

@BarfussTobi

Gibst ja eh keine Ruhe... dann leg mal los

@MiniWini2016

Na dann werde ich mal versuchen aus meiner Sicht basierend auf Youtubekanälen diverser Physiotherapeuten, Schmerzspezialisten, Personaltrainer, Bewegungscoaches es Dir einigermaßen plausibel rüberzubringen...

Bei jeder Luxation überdehnst Du die betreffenden Muskeln und Bänder die die Patella halten sollen. So wie ich es aus Deinem Link herauslese soll diese Orthese die Patella so führen dass eine Luxation erfolgreich verhindert wird. Muskeln und Bänder haben die Eigenschaft sich zu verkürzen wenn sie nicht gedehnt, in Deinem Fall überdehnt werden. Allerdings können sie sich nicht verkürzen, in Deinem Fall wieder die normale Länge erreichen wenn man ihnen nicht die Zeit gibt. Man könnte es sich auch so vorstellen Du hast Muskelfaserrisse. Inwiefern ein MPFL dehnbar ist und sich wieder straffen kann dazu habe ich allerdings keine Kenntnis.

Also denke ich dass es durchaus möglich sein könnte dass während Du die Orthese trägst sich verletzte Strukturen wieder erholen und straffen. Schließlich möchtest Du die Ortese ja nicht ewig tragen schon gar nicht zu dieser Jahreszeit. Allerdings möchte ich betonen dass ich mich zu weit hinauslehnen würde wenn ich sage es funktioniert aber ich denke ein Versuch ist es wert wenn dadurch die Luxationen wenigsten verringert werden und Du weniger Schmerzen hast wenn Du dann später die Ortese nicht mehr trägst.

Sicherlich wirst Du von Deinem Orthopäden Einstellhinweise für die Ortese erhalten haben was dann vom Sanitätshaus durchgeführt wird. Auf alle Fälle würde ich mich an Deiner Stelle nicht auf die Einstellung die das Sanitätshaus vornimmt alleinig verlassen sondern immer Rücksprache mit dem behandelnden Arzt/Orthopäden nehmen auch wenn es um Veränderung der Einstellung geht.

Dann noch etwas was ich als wichtig ansehe: Du wirst durch die Ortese gewisse Bewegungseinschränkungen haben. Deshalb versuche nicht zu hinken sondern möglich "gleichlaufen". Ansonsten sehe ich die Gefahr dass es zu Schmerzen u.a. im Lendenwirbelbereich aufgrund "Schieflast" kommen könnte. Natürlich solltest Du wenn irgendwo unerklärliche Schmerzen auftreten unbeding Deinen Orthopäden informieren.

So nun musst Du die Ortese erstmal holen und anpassen lassen und wenn Du sie hast und trägst dann reden wir weiter, okay?

Ich wünsche mir für Dich dass diese Ortese diesmal wirklich hilft um dadurch weniger Schmerzen zu haben

@BarfussTobi

Die Orthese soll nur für den Übergang bis zu OP sein.

War heute im Sanitätshaus... muss bestellt werden und sie kennt die dort überhaupt nicht

@MiniWini2016

Ja das ist mir schon klar. Generell ist eine Orthese immer nur eine Übergangslösung. Hauptsache sie nimmt Dir die Schmerzen

Ich hoffe es gibt keine Probleme mit der Kostenerstattung mit der Krankenkasse?

@BarfussTobi

Die KK zahlt sie und sie wurde heute bestellt.

@MiniWini2016

na dann passt es doch..

Schönes Wochenende!

Die müssen innerhalb von 4 Wochen eingelöst werden, unabhängig vom Quartal.

Hatte ich schon öfter bei Medikamenten, das klappt also.

Nein neues Quartal, neues Rezept

@Maleficent666

Tja, dann macht meine Apotheke wohl schon mehrfach was falsch und die Ärzte erzählen auch Tinnef.

Leute gibts.. und die Kasse hats denen sogar bezahlt.

Alles Stümper!

Ok. Merke nach wie vor die Einstichstelle am Knie (die Temperaturen sind fürs Knie nie gerade förderlich) und würde ungern da jetzt noch Experimente mit verschiedene Orthesen machen. Die sind nämlich da nicht gerade behutsam.

Was möchtest Du wissen?