Intimpiercing zuwachsen lassen - wie lange dauert es?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also mir wurde - allerdings bei den Ohren - gesagt, dass man mindestens 3 Monate mit dem neu-stechen warten soll. Ich würde aber lieber noch ein paar Wochen dranhängen, schließlich ist ja ein Ohrloch was anderes als ein Intimpiercing.

Danke, das hilft mir schonmal grob weiter ;) War das bei dir denn am Knorpel oder am Ohrläppchen? KV-Piercings verheilen nach dem Stechen generell ja auch recht schnell, meins war nach ein, zwei Wochen komplett verheilt.

@ValoaInspirensa

zwar am Ohrläppchen, aber da, wo der Knorpel schon anfängt. Ich denke auch, dass das zwar schneller verheilen dürfte, kann mir aber vorstellen, dass das Gewebe leicht - ich nenne es mal "vernarbt" und man deshalb länger warten soll.

nach 7 Monaten und immer noch keiner Verheilung , würde ich damit mal zum Dok. gehen oder zu einem Studio das professioneller ist und dir weiter hilft !

Der Schmuck ist ja noch drin, vor 7 Monaten wurde es nur gestochen, es ist verheilt und macht auch keinerlei Beschwerden.

@ValoaInspirensa

Hmm , bei Piercings ist das von Fall zu Fall verschieden , normal sind ein paar Wochen bis Monate , bei Intimpiercings könnte es auch schneller gehen ! Da bin ich kein Experte (-;

kommt immer drauf an, wie durchblutet der körperteil ist... bei ner zunge zB würde das ruck zuck gehen.

im intimbereich wird so etwas mit sicherheit auch schneller zusammen wachsen, als ein ohrläppchen.

ein piercer kann dich hier aber besser beraten und dir tipps geben, wenn er dein jetziges piercing sieht.

ich denke wohl kaum, dass du hier ein bild reinstellen wirst (lol) und von daher muss da jmd fachkundiges einmal drüberschauen.

ist es zu intim gefragt, wie dein körper sonst so ausschaut inkl. durchblutung?

man kann hier nur mutmaßen...ein scheinbar seröserer tättowierer kann tipps geben. ein guter arzt...oder die gute suchmaschine.

willst du es nun zuwachsen lassen, oder nicht?

komische fragen ;)

Was möchtest Du wissen?