Ich stinke sehr schnell nach Schweiß?

5 Antworten

Hey, ich hatte das auch sehr sehr lange. Ich glaube es fing an als ich so 10 war. Und egal was ich dagegen hat es hat nichts gebracht. Ich roch sogar beim/ nach dem duschen nach Schweiß. 

Auch meine ganzen Oberteile haben sich immer verfärbt und rochen direkt sehr stark und da brachte waschen auch nichts mehr. Ich habe aufgehört Deos mit viel Parfüm zu benutzen und habe irgendwann dann zum Glück Hidrofugal entdeckt. Und ich habe ehrlich nie wieder etwas bemerkt. Anfangs musste ich es jeden Tag benutzen jetzt brauche ich es jeden zweiten Tag. Aber wenn ich es mal eine Woche lang nicht benutze kommt der Geruch wieder. Es gibt aber nichts anderes was mir bis jetzt geholfen hat und ich habe es jedem in meinem Freundeskreis mit ähnlichen Problemen empfohlen und jeder war total überzeugt. 

Viel Glück :) 

Von hidrofugal habe ich auch grad neulich gehört. Danke

@shreddedKunt16

Also es kostet etwas mehr als normale Deos aber weniger als 5 Euro. Und dann am besten nichts anderes benutzen dann müsste das schon gehen. 

Könntest du mir noch sagen welches hidrofugal du benutzt hast? Es gibt ja sehr viele produkte von denen? Kenn mich da nicht so aus

@shreddedKunt16

Ja also ich finde die Hidrofugal Classic Profukte am besten. Es gibt so ein Wasser also in so einer Sprühflasche und ein Rolldeo. Das Sprühdeo finde ich persönlich nicht so gut und es gibt jetzt aber auch Hidrofugal extra für Männer. Gibt es im Drogeriemarkt. 

Guten Abend shreddedKunt16,

es klingt ganz so als hättest du eine Hyperhidrose. Eine Hyperhidrose ist wenn die Schweißproduktion über ein als normal empfundenes Maß ansteigt und zeitweise oder dauerhaft gestört ist. Übermäßiges Schwitzen kann aber auch eine Begleiterscheinung anderer Erkrankung oder z.B. durch eine ungesunde Lebensweise hervorgerufen werden. In letzteren Fall spricht man dann von eine sekundären Hyperhidrose. Hattest du dieses übermäßige Schwitzen schon immer? Zeigten sich diese Probleme  schon in der Kinderheit oder Jugend?

Man geht übrigens davon aus dass das sympathische Nervensysten und der Nervenbotenstoff Acetylcholin, über den die Schweidrüßen direkt angeregt werden hier überaktv sind. Dementsprechend kannst du dich so oft waschen wie du willst.

Je nach Schweregrad der Störung, bei dir ist es anscheinend nur im Achselbereich, hast du mehrere Möglichkeiten:

  1. Antitranspirante mit Aluminiumchlorid (bitte verschreiben lassen, sind spezielle Deos die du in der Apotheke bekommst)
  2. Leitungswasser-Iontophorese (schwacher Gleitstrom fließt in einem Wasserbad über Hände und Füße in den Körper. Eignet sich vor allem bei Schweißhänden und -füßen)
  3. Ergänzende Salbeiextrake, äußerlich oder als Tabletten verabreicht

Solltest du dennoch Schwierigkeiten haben, kannst du dir Botulinumtoxin A (Nervengift) unter betroffen Hautstellen spritzen lassen. Dies lähmt die Schweißdrüsen und unterbindet die Ausschüttung des zuständigen Nervenbotenstoffs (o.g.). Allerdings muss diese Behandlung in regelmäßigen Abständen wiederholt werden. 

Zu guter letzt könnte eine OP in betracht gezogen werden. Es gibt eine Reihe von operativen Verfahren, die allerdings nur in besonders hartnäckigen Fällen infrage kommen - z.B. Exisionen, subkutane Kürettage/Saugkürrettage, Blockierung des Sympathikusnervs, usw. 

Vielleicht hilft es dir aber auch einfach Stress zu vermeiden bzw. abzubauen (autogenes Training) oder dein Lebensstil anzupassen. Sprich, Idealgewicht halten, auf scharfe Gewürze verzichten, Alkohol und übermäßigen Kaffekonsum meiden... bla bla bla.


Fang einfach mit dem ärztlichen Deo an!


LG

Louis

Also da ich noch in der pubertät bin liegt es daran. Ich habe das mit so ca 16 1/2 bekommen und bin jetzt 17.Ich schwitze nicht, ich rieche halt nur nach schweiß. Beim sport schwitze ich auch eigentlich kaum, da rieche ich aber sehr stark.

Ich probiere erstmal die tipps die die anderen gesagt haben bevor ich zum arzt gehe. Trotzdem vielen dank für deine ausfürhliche antwort :)

@shreddedKunt16

Du hattest oben geschrieben das dir manchmal eine komische Flüssigkeit aus der Achsel auf die Rippen fließt. 

Wir Menschen haben zwei Schweißdrüsen in der Haut. Die ekkrinen und die apokrinen Schweißdrüsen. Die ekkrinen Schweißdrüsen prooduzieren den bekannten Schweiß, welcher erst unangenehm riecht wenn er nicht entfernt wird (Bakterien, etc.), die apokrinen Schweißdrüsen befindet sich überwiegend im Bereich der Achseln, Brustwarzen und im Genitalbereich und werden auch als Duftdrüsen bezeichnet. Nebenbei, man sieht das Sekret normalerweise nicht, es sieht aber in größere Menge trüb-milchig aus. Da du bereits geschrieben hast das normale Deos nicht helfen, solltest du es vllt mit dem aluminiumchlorid Deo verwenden, da dies das austreten dieser Duftstoffe verhindert! Natürlich hat dies wieder auch Nachteile und es bleibt ganz dir überlassen = Nutzen/"Kosten" Effekt. LG

... mit Seife schrubben tu ich eh schon....Deine Haut ist aber kein Fussboden, sondern eine lebende Oberfläche!

Du bist nicht allein, das haben schon viele andere Menschen mitgemacht

... und weil auch du dich jeden Tag so richtig sauber "reinigst", wird das die Ursache für dein Problem. Wahrscheinlich hast du damit deine natürliche Hautflora entfernt und so konnten sich "Stinker-Bakterien" ansiedeln. Die gehen aber mit noch mehr waschen und noch mehr Hygienemitteln nicht weg. Was hilft jetzt?

Ein ganz einfaches Hausmittel hilft deiner Haut, die körperfreundlichen Milchsäurebakterien wieder aufzubauen. 

Kauf dir 2 Flaschen Bio-Apfelessig ... oder hol ihn in deiner Küche, wenn schon vorhanden. Dann füllst du eine Badewanne mit lauwarmen Wasser und gibst 1/4 Liter Bio-Apfelessig hinein und 2 Esslöffel von einem reinen Pflanzenöl (Raps, Sonnenblumen, Traubenkernöl ...). Sonst nichts! Da setzt du dich nun ca. 10 Minuten rein und reibst mit den Händen das oben schwimmende Öl in die Haut und besonders in alle Hautfalten ( auch hinter die Ohren, zwischen die Zehen und im Intimbereich).

Diese Badewannen-Sitzung machst du zuerst 3 Tage hintereinander, dann noch etwa 2 x in der Woche. und deine Geruchsprobleme sind weg!

Hast du keine Badewanne, dann musst du improvisieren:  in ein grösseres Gefäss 1 cm Apfelessig hoch und 10 cm warmes Wasser und ein Teelöffel voll Pflanzenöl. Mit dieser Mischung streichst du dir  3 Tage lang morgens und abends unter der Dusche  die gesamte Hautoberfläche und besonders alle Hautfalten und den Nabel ein.

Ein paar Minuten einwirken lassen und nur mit warmen Wasser abspülen. keine anderen Mittel anwenden! Du und deine Freundin werden sowieso nach 2 Tagen ganz toll überrascht sein, wie gut nun dein Geruch ist.

Nach den 3 Tagen noch 1x täglich die Mischung anwenden,  weiter alle Hautfalten beachten und keine anderen Duschmittel und KEINE Seifen.  Du kannst die Mischung (1:10) ohne Ölzugabe auch in eine kleinen Flasche füllen und überall hin mitnehmen, wenn du z.B. nach Sport oder schwimmen duschen wirst.

Lass weiterhin alle Seifen und alkalischen Duschmittel weg! Auch keine Körperlotionen mit Konservierungsstoffen verwenden. Diese Produkte behindern die natürliche Hautflora. Etwas Parfum auf den Körper oder ein leichtes Deo unter die Achseln sprühen schadet nicht.

Wenn überhaupt nötig, nimm zum Wasser nur wenige Tropfen einer pH-5,5 Waschlotion, die dann aber auch gut abgespült werden muss. Zur Hautpflege reichen ein paar Tropfen Traubenkern-, Raps- oder gekauftes Babypflege-Öl.  

Auch schon für viele andere Menschen das hilfreichste, günstigste und natürlichste Mittel ... 

https://www.gutefrage.net/frage/ich-dusche-und-stinke-trotzdem-nach-3-stunden-wa... 

Lieben Gruss mary 

vielen dank :)

Iiihh du armer vielleicht ist ja was mit den Schweißdrüsen oder so. Geh am besten direkt zum Hautarzt

Du solltest mehr trinken . 3 Liter am Tag ... dann riecht der Schweiß nach nix mehr .. neutral halt .. auch wenn Du keinen Durst hast .. tu es ... 

... und trink Wasser ... und keinen anderen Müll

Okay danke werde ich mal probieren. Und ja tatsächlich trinke ich wenig wasser am tag.

@shreddedKunt16

Du merkst das dann auch auf Toilette .. je heller der Urin desto weniger Geruch .. trinken ist da echt wichtig 

Was möchtest Du wissen?