Ich schäme mich für meinen Wurmbefall...

5 Antworten

Bevor Du Dich falsch behandelst, stelle die Frage in gesundheitsfrage.net und geh danach evtl. zu einem Arzt. Es ist weder schlimm noch ein Grund sich zu schämen.

Ja, das könnte peinlich werden, wenn nämlich die ganze Familie von Würmern befallen ist und nicht weiß, wo die herkommen! Wer Würmer hat, braucht sich nicht zu schämen, es ist eine Krankheit wie jede andere auch.

Du MUSST es deinen Eltern sagen und sofort zum Arzt gehen. Da hilft kein eigenes Rumdoktern.

Du verseuchst durch dein Schweigen die komplette Wohnung (Wäsche, Essen, Bad). Also schnellstens zum Arzt!

In jedem Fall: Fingernägel kurz schneiden und beim Händewaschen die Fingernägel mit Handwaschbürste bearbeiten, sonst holst du dir beim Kratzen immer wieder Wurmeier, die dann über die Fingernägel wieder ins Essen, an Gegenstände oder direkt in den Mund kommen und somit für eine ständige Neuinfektion sorgen.

Mit deiner Mutter solltest du auf jeden Fall reden, da auch sie in der Gefahr lebt, sich zu infizieren.

Du brauchst dich nicht zu schämen, sag es deinen Eltern und oder gehe zum Arzt! Der Gedanke ist doch unerträglich, daß da Viecher in einem drin sind!!! Ob es frei verkäufliche Mittel in der Apotheke gibt, glaube ich nicht. Die schicken dich garantiert weg, daß du dir ein Rezept holen sollst. Wasche in Zukunft alles Obst und Gemüse ab, wasch die immer regelmäßig die Hände, reinige deine Fingernägel, wasch deine Unterwäsche in der höchst möglichen Gradzahl ! Und ....mach was, das ist ja furchtbar! :-/

Es ist völlig normal das du dich dabei schämst! Jeder normale Mensch würde sich dafür schämen. Trotzdem musst du ganz dringend zum Arzt gehen! Der kennt sowas und hat das schon öfter gesehen und weiß wie er dir helfen kann!

Was möchtest Du wissen?