Ich habe meinen finger an eien rostigen metallstück geschnitten.

5 Antworten

Es ist falsch zu behaupten, dass ein roter Strich ein Anzeichen für eine Blutvergiftung ist.

Das ist ein sehr großer Irrglaube.

Man spricht bei dem roten Strich von einer Lymphbahnen Entzündung, diese ensteht durch reguläre Entzündungen (Beispiel eingewachsener Zehnagel). Eine Blutvergiftung hingegen ist eben genau deshalb so gefährlich, da sie keiner ahnt bzw. viele falsch aufgeklärt werden.

Sie fängt an wie eine normale Erkältung, entwickelt sich jedoch im Rassanten Tempo weiter. Klassische Sympthome sind eine deutlich schnellere Atmung, Abgeschlagenheit, etc.

Ich möchte aber nochmal die Sepsis oder Blutvergiftung erläutern.

Wie gesagt eine Sepsis kann von jeder Entzündung ausgehen.

Die Bakterien wandern in den Blutkreislauf und greifen alle Organe an. Der Körper reagiert planmäßig und produziert Abwerhstoffe. Das Problem ist, dass bei diesen Abwehrstoffen auch Gifte produziert werden, welche den Körper weiter angreifen. Der Körper kann das irgendwann nicht mehr abbauen oder abwehren und das Immunsystem reagiert immer heftiger darauf. Wenn das soweit gekommen ist, spricht man vom sogenannten Septischen Schock. Dabei werden alle Organe dermaßen geschädigt, dass ein Multiorganversagen und demnach der Tod droht.

In solchen Fällen ist das Know How einer Intensivstation und einer wirklich verdammt guten Klinik Voraussetzung zum Überleben. Aber damit es nicht soweit kommt muss jeder der eben wie die Initial Message hier geschrieben sofort darauf reagieren und lieber einmal zu viel zum Arzt rennen, wie zu wenig. Den so eindeutig kann man eine Sepsis nicht erkennen. Es ist sogar soweit, dass viele Ärzte die Sepsis nicht richtig erkennen, weil man sie nicht so eindeutig deuten kann.

geh zum Arzt und lass dir eine Tetanus Spritze geben und mal auf die Wunde schauen lassen, er kann entscheiden ob sonst noch was getan werden muß... auch ohne Termin, als Schmerzpatient dürfen sie dich nicht wegschicken... alles Gute

is dein arm angewinkelt und kannste den nur mit mühe strecken?? schon mal fieber gemessen? das wären dan anzeichen für eine blut vergiftung. wen dem der fall ist, dan SOFORT ZUM ARZT, ansonsten kannste sicherheits halber mal beim hausarzt nachfragen. MFG scooby

Haaaaaaaaaaaalloooooooooooooooo also als erstes Mal Dein GEMÜT kühlen.....Deine Schulter tut weh weil Du sicherlich verkrampft durch die Gegend rennst, ergo Schonhaltung einnimmst. Wenn man sich wirklich heftig mit etwas rostigem geschnitten hat, muss man normalerweise schon wegen dem bluten zum Arzt. Da dies bei Dir wohl nicht der Fall ist, denn Du kannst ja auch noch fleissig tippen, mach ein Pflaster drauf und vergesse es... meine Güte ich weiß nicht wer Dir diesen Schwachsinn eingeimpft hat aber das vor was Du da Angst hast ist eine Blutvergiftung, dieser gehen jedoch eindeutige Zeichen voraus sowie z.B. Entwicklung eines sich von der Wunde weg bewegenden langen roten Striches... Streifens.. Das wird sicher in den nächsten paar Tagen besser.. einfach mit Pflaster abdecken, wenn es Dir schlechter gehen sollte, ergo Du vielleicht merkst, dass die Wunde sich verändert, komisch riecht, Flüssigkeit absondert etc. dann mal zum Arzt gehen.. kannst auch gleich Dein Impfbuch mitnehmen, weil dann garantiert auch Deine Tetanus Impfung aufgefrischt wird. Hoffe ich konnte helfen. Das kann man hier übrigens mit einem HILFREICH bewerten, was einen gewissen Dank ausdrückt, das wäre sicherlich nett.

ab zum Arzt! So eine Verletzung kann einige fiese Infektionen hervorrufen. Tetanus, Sepsis, Lymphangitis - um nur einige zu nennen.

Was möchtest Du wissen?