Ich bin seit zwei Wochen erkältet (Schnupfen). Ist das normal?

7 Antworten

Hallo 4I8I15I16I23I42,

eine normale Erkältung dauert 5 -7 Tage, wenn die Symptome länger andauern, sollte ein Arzt kontaktiert werden, um die Ursache dafür auf zu klären.

Gerade Schnupfen kann verschiedene Ursachen haben, die nicht zwingend mit einer Erkältung einhergehen.

Die Medizin unterscheidet zwischen verschiedene Arten von Schnupfen, die wichtigsten sind:

Gewöhnlicher Schnupfen (akute Rhinitis)

Diese Form des Schnupfens tritt meist in direktem Zusammenhang mit einer Erkältung auf. Genauer gesagt, handelt es sich hierbei um eine durch Viren hervorgerufene akute Entzündung der Nasenschleimhaut. Hauptmerkmale sind eine erhöhte Durchblutung und das Anschwellen der Nasenschleimhaut in Verbindung mit einer laufenden und verstopften Nase.

Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica)

Der Fließschnupfen ist eine besonders unangenehme Form des Schnupfens. Es handelt sich um eine unspezifische Überempfindlichkeitsreaktion der Blutgefäße und Nerven der Nasenschleimhaut – mit dem unliebsamen Ergebnis, dass die Nase ständig läuft. Auslöser können externe Reize wie Kälte, Rauch und Staub sein, aber auch psychische Probleme und Stress können zu einem Fließschnupfen führen. Patienten mit Fließschnupfen können schlecht atmen und riechen wenig. Oft spüren sie einen Druck und ein benommenes Gefühl im Schädel. Von außen fallen die dick geschwollenen Nasenmuscheln auf.

Allergischer Schnupfen (Rhinitis allergica)

Dem allergischen Schnupfen liegt eine Überreaktion der Immunabwehr auf eigentlich harmlose, körperfremde Substanzen zugrunde. Betroffene spüren meist ein unangenehmes Kribbeln und starken Juckreiz in der Nase und dem Rachenraum, können nur schlecht atmen und riechen wenig, manchmal überhaupt nichts mehr. Hinzu kommen heftige Niesattacken und eine stark laufende Nase.

Um herauszufinden, welche Art Schnupfen nun vorliegt, sollte der Arzt kontaktiert werden

Ich hoffe Du fühlst Dich bald besser, wünscht Katrin vom Dolormin® Team

https://www.dolormin.de/metanavigation/pflichtangaben.html

Genau deswegen geht man zum Arzt den mit Medikamenten ist das oft in 7 tagen weg oder weniger wen das am Anfang noch ist .

Eine Erkältung kann unbehandelt auch sehr schnell zu einer Lungenentzündung gehen und die kann so sogar tödlich sein ohne Behandlung.

Kommt vor, vorallem wenn man gerade viel Stress hat kann sich die Genesung schon ziehen. Hatte mal 5 Wochen lang Schnupfen, danach war aber alles normal.

Normalerweise dauert eine Erkältung nicht länger als zehn Tage. Einzelne Beschwerden wie zum Beispiel produktiver Husten oder Schnupfen können jedoch noch viele Tage oder Wochen anhalten, auch wenn die eigentliche Erkältung schon zuende ist ist.

Normalerweise dauert eine Erkältung nicht länger als zehn Tage..

Derzeit geben sich Viren und Bakterien die Klinke in die Hand, beide sind verantwortlich für hartnäckige Infektionen.
Trockene = anfällige Schleimhäute und ein gestresstes Immunsystem brauchen während der Hochsaison für die Regeneration gerne etwas länger.

Ich rate sich zu schonen und den Körper mit mäßiger Bewegung an frischer Luft + ausgewogener Ernährung + viel trinken zu unterstützen.

@LouPing

Sollte ich mich krank melden? Ich habe aber einen Bürojob, mache also nichts körperlich Anstrengendes. Wenn ich jetzt fehlen würde, wäre es leider sehr ungünstig. Zwei Fehltage ließen sich aber wahrscheinlich einfangen, allerdings erst ab Mitte nächster Woche.

Schlimmer wäre es, wenn der Schleim nicht rauskäme ... Inhalieren, Nase spülen, heiße Zitrone, Ausschlafen etc. dürfte helfen ...

Was möchtest Du wissen?