Hündin, 10 J. hat 2 harte Beulen/Schwellung am Hüftgelenk. Irgendwelche Vermutungen?

6 Antworten

Ein Termin beim Tierarzt würde dir helfen.

Ja mach ich sowieso, wollte nur mal eure Erfahrung / Meinung dazu hören

@Vikal94

Dachte ich mir, deshalb habe ich dir das als Antwort geschrieben.

Dann ab zum Tierarzt oder in die nächste Tierklinik fahren. Wahrscheinlich muss der Hund geröntgt werden. Es gibt Hunde die zeigen keine Schmerzen, die leiden still. Daher wenn Dir das Tier etwas bedeutet, solltest Du mit ihm zum TA fahren.

Ich würde es auf jeden Fall bei einen Tierarzt abklären lassen, gerade in dem Alter. Am besten aber auch nicht nur durchs tasten, sondern auch 1x röntgen lassen.

typische Krankheit bei älter werdenden Hunden...das ist HD

lies das hier :http://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%BCftdysplasiedesHundes

also geh zum Tierarzt, hier kann dir sowieso keiner helfen, leider

Hab mich eh darüber auch schon erkundigt, aber danke :-)

Mhmm, mach ich sowieso. Und das die Antworten hier nicht wirklich hilfreich sind hab ich auch gemerkt ^^ Wollte eigentlich nur wissen ob es evtl. einen ähnlichen Fall bei wem gibt, der darüber berichten kann, mach mir schon Sorgen (ist wahrscheinlich im Text oben nicht so rüber gekommen ).

Ganz ehrlich? Ich an deiner Stelle würde nur auf sachkundigen Rat von meinem Tierarzt hören...

Lieber einmal zu viel hin als einmal zu wenig!