Hilft Vermiculite D6 gegen eine Kalkschulter?

6 Antworten

ich selbst nehme Vermiculite D30 schon seit Jahren nach Bedarf für meine Arthrose, da ich das Mittel im Internet bestelle (dort bekomme ich es für ca.€10,-) finde ich es auch nicht teuer, die Zuzahlung diverser vom Arzt verschriebener Mittel, die meinen Magen kaputt gemacht haben, sind teilweise genauso teuer. PÜbrigens mein 18 Jahre alter Schäferhund bekommt es von mir Kurmäßig 2x im Jahr für 30 Tage je 1 Tablette und geht wieder sehr gerne schmerzfrei mit Freude spazieren.

Ich kann dir die Einnahme nur empfehlen. Ich hatte grosse Probleme mit einer Kalkschulter. Ich habe Vermiculite in der Potenz D 10 bei Remedia online bestellt. Das ganze gibt es als Globuli in einer Plastikflasche. Der Inhalt ist so reichhaltig das man locker ein Jahr damit auskommt. Drei mal am Tag 2 Globulis unter der Zunge zergehen lassen. Aber bitte nicht mehr als 2 Tassen Kaffee trinken und keine mentholhaltige Zahncreme benutzen, weil das die Wirkung einschränkt. Das Mittel hilft auch bei vielen anderen Problemen. Also nur Mut. Heike

Das ist eine homöopathische Verabreichungsform- die wird nicht so teuer sein. Erkundige Dich in der Apotheke - die haben diverse Nachschlagewerke und können Dir mehr Auskunft geben und auch direkt den Preis nennen.

http://kalkschulter.org/kalkschulter-und-medikamente/ huch, hier hat er ja geschrieben, dass es ca. 25 Euro kosten würde. Hmm, das finde ich eigentlich schon ziemlich teuer. Wenn man nur wüsste ob es dann auch hilft?

@kiljan

Anscheinend bezieht sich der Zusatz D6 nicht auf eine homöopathische Potenz, oder? Das ist mir irgendwie noch nicht ganz klar...das müßtest Du mal in Erfahrung bringen. Ich finde 25 € nicht viel für eine Nahrungsergänzung- da gibt es noch ganz andere Preise...Für ein homöopathisches Mittel wäre es allerdings extrem teuer...Keine Ahnung- letztendlich mußt Du wissen ob es Dir einen Versuch wert ist.Ich wünsche jedenfalls Gute Besserung!

Hallo, hatte vor ein paar Jahren dasselbe Problem. Ultraschall, Massagen, Voltaren-Pillen u. -Gel half alles nicht. Das einzige, was dann im Endeffekt Erfolg hatte, war Akupunktur, die Kasse hat sogar das meiste dran gezahlt, aber erst, nachdem alle Möglichkeiten der herkömmlichen Methoden ausgeschöpft waren. Ist paradox, war aber damals so. Viell. sind sie inzwischen da auch aufgeklärter, denn hätte man mir das gleich genehmigt, hätte die Kasse sehr viel Geld gespart. Gruß gigunelsa

Auch ein guter Tipp!DH!

ich selbst nehme Vermiculite D30 und habe nur die besten Erfahrungen damit gemacht. Mein Hund (18J.)bekommt seit 4 Jahren ebenfalls mein Mittel, verträgt es bestens läuft wieder mit Freude wie ein Junger. Ich weiß nicht wo Ihr den Preis von €25,- her habt, Ich beziehe allerdings übers Internet dort gibt es verschiedene Anbieter und Ich bezahle nie mehr als ca. €10,-- Gruß

Was möchtest Du wissen?