Helix- Blutvergiftung?!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe auch ein Helix , eine Blutvergiftung kann man bei jedem Piercen oder tätowieren bekommen , WENN die Geräte nicht richtig sauber sind. Der Piercer nimmt ja bei jedem Kunden eine neue Nadel, die sogar vorher noch eingepackt ist, damit der Kunde sieht das die Nadel nur bei einem selber benutzt wird. Sonst könnten ja auch ganz leicht Krankheiten wie HIV oder so übertragen werden. Man braucht sich also keine Gedanken machen , außer das es sich Entzünden KANN. Aber wenn man es richtig pflegt dann braucht man auch da keine Angst haben ;) Viel spass !

natürlich... rein theoretisch kannst du sogar an einem piercing jeglicher art sterben...auch blutvergiftungen und lähmungen sind durchaus möglich.... aber selten... das ist das risiko was immer mit schwebt.. genau wie beim autofahren... da kann man auch sterben..

Okay, ja bewusst war mir schon, das es immer Risiken gibt. Danke für deine Antwort :) Ich hoffe mal, das geht alles gut :D

Wenn du das bei einem seriösen Piercer stechen lässt, wirst du wohl kaum Probleme mit Blutvergiftungen etc. haben..

Klar, es kann sich auch entzünden und ganz schnell wird dann aus einer entzündung eine Blutvergiftung. Wenn es ein Seriöser Piercer ist und du bei der nachsorge alles immer gut desinfizierst dann bleibt nur noch ein ganz kleines restrisiko. Ich hab Unterlippenpiercing & Lippenbändchen. Beide male war alles ok. :-) Viel spaß mit dem Helix. ♥

Nach dem Stechen von sämtlichen Piercings kann es zu Entzündungen und Blutvergiftungen kommen. Jedoch ist es relativ unwahrscheinlich, wenn du die "Wunde regelmäßig desinfizierst (Du bekommst ein Mittel).

Also halte den Piercing und die Wunde schön sauber, und dir sollte nichts passieren;).

Was möchtest Du wissen?