Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit der "Orthokin-Therapie" gemacht?

4 Antworten

...hatte eine Meniskus-Operation - Stufe 3 und 4 - und habe mich vom Arzt von der Orthokin-Methode überzeugen lassen. Die schmerzfrreie Wirkung war cirka 1 Jahr, dann Laser und Spritzenbehandlung - Ergebnis: nach ca. 2,5 Jahren bekam ich eine Knieprothese - ohne Einschränkungen beim Abbiegen - nach 8 Wochen kann ich mich super bewegen und bin jetzt schmerzfrei. Mein Alter 74. Die Orthokinmethode dürfte nur ein Geschäft für den Arzt sein, da keine Garantie über die Dauerhaftigkeit gegeben werden kann. Investiert habe ich ca. 3000 Euro ohne Krankenkassenzuschuss, da in Österreich für diese Methode nichts bezahlt wird - jetzt weiss ich auch warum !!!...

Ich bin 2010 mit der Orthokin Methode behandelt worden; ich hatte schon einen OP Termin für ein neues Knie. Ich bin seither (6 Jahre) nahezu schmerzfrei. Ich bin 73 Jahre alt

Hallo! Hatte vor 14 Monaten eine Orthokin-Therpaie (Arthrose im Kniegelenk, 3. Stadium) und bin seitdem schmerzfrei! Kann diese Therapieform nur empfehlen!

Hallo Ihr,

ich habe es in einem anderen Teil des Forums schonmal geschrieben, aber vielleicht hilft euch die Antwort ja auch weiter.

Ich selbst habe die Orthokin-Therapie nie gemacht, da ich sie glücklicherweise bislang noch nicht brauchte. Ich kenne allerdings einige Leute die sie sehr erfolgreich gemacht haben und auch über lange Zeit fast oder ganz schmerzfrei waren.

Ich halte sehr viel davon, da es ja aus meinem eigenen Blut hergestellt wird und das kann ja nicht schlecht sein. Eine meiner Bekannten hat gesagt, dass man das alles selber bezahlen muss und das es wohl nicht ganz billig ist, aber sie würde es immer wieder machen.

Ich hoffe das hilft euch weiter. Viele Grüße

Was möchtest Du wissen?