Hat jemand bereits Erfahrungen mit dem Slim Belly Schlankgürtel, bzw. an einer Studie teilgenommen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ungeachtet der vorigen Beiträge:

Ich hab mich am Freitag dazu in einem Fitnessstudio angemeldet. Das Prinzip ist, vier Wochen lang drei Mal die Woche 30-40 Minuten mit dem Slim Belly-Gürtel dort zu trainieren und seine Ernährung umzustellen.

Die empfohlenen Eiweißshakes nehme ich nicht. Meine Ernährung werde ich nach Weight Watchers beibehalten, da das Slim Belly Ernährungskonzept mir nicht zusagt und ich mit WW gute Erfahrungen gemacht habe.

Zu Slim Belly bin ich über eine Bekannte gekommen, die in vier Wochen dadurch 2 cm weniger Bauchumfang hat. Weitere Bekannte haben ihren Bauchumfang auch damit reduziert und so wollte ich es mal ausprobieren.

Hallo Serafine1! Ich mach´das ganz genauso (seit Mi. letzte Wo.). Vielleicht sind wir ja sogar im gleichen Studio? Mit Weight Watchers hatte ich Anfang letzten Monats angefangen und bin dementsprechend auch lieber dabei geblieben, anstatt mich an deren Ernährungs-Tipps zu halten. Bei einer anderen Antwort von Dir, habe ich gelesen, dass Du über WW 2 kg die Wo. abnimmst. Man, wie machst Du das? Ich bin immer froh, wenn ich 1 kg pro Wo. schaffe. Können uns ja mal nach Abschluss der Studie austauschen?! Würd mich freuen.

@carmaus

Also, ich hab schon ein Mal mit den WW abgenommen, fast 20 Kilo. Danach bin ich leider wieder in meine alten Gewohnheiten zurück verfallen und habe so fast 10 Kilo wieder zugenommen. Ich fühle mich so nicht wohl und gehe nun seit vier Wochen wieder zu den Treffen. Am Anfang fiel mir der Wiedereinstieg schwer. Besonders in meiner Spätschichtwoche hab ich Schwierigkeiten im Programm zu bleiben, hab dafür nen Schweinehund und Tipps bekommen. Ich nehme nicht jede Woche so viel ab. So wars am Anfang auch, erst nehme ich viel auf einmal ab und dann kommt die schwierige Zeit, in der nichts runter geht und man total frustriert ist. Neue Kleider, meine ehemalige Figur etc. motivieren mich. Ich spare Points für Ausgehabende etc., so nehme ich leichter ab. Manchnal ersetze ich das Mittagessen durch Obst. Hab nen tollen Tee entdeckt Yogi Tee Lakritz, der hilft beim Hunger auf Süßes und schmeckt schön würzig. Ich wünsche dir viel Erfolg, können uns gern austauschen.

Also ich verstehe nicht, warum manche schreiben ' wenn du nicht Lust hast dich zu bewegen dann kannst du da gern benutzen' oder so - man muss sich dabei viel bewegen! Ich mache es seit 5 Wochen und hab schon 4 cm Bauchumfang verloren!!! Gehe 3 mal die Woche ins Fitness und mache dort an einem liegerad das slim belly - 40 bis 50 min lang und trainiere dann noch 30 min kraft. Ich achte auf meine Ernährung esse aber normal - also Salat zum putenfleisch und abends nach 19 Uhr nichts mehr :) Ich kann es nur weiter empfehlen :)

tja, wenn du dich nicht selber bewegen und unnötig viel geld ausgeben willst, das du anders viel besser ausgeben könntest, dann kaufe dir so einen quatsch, denn dann verdienen andere schön dran und freuen sich...

mache sport und stelle deine ernährung um und mit derzeit wirst du merken, dass du dir viel gutes getan hast - und auch deinem geldbeutel...

klaufst du dir so einen quatscht bekommst du vielleicht dadurch irgendwann vor wut solche magenbeschwerden, dass du - sehr ungesund - abnimmst... lg

Ach ja, ein schöne Geschichte, wenn es nur wahr werden könnte. Ernährungsumstellung geört schon dazu, ausdrücklich "leichtes Ausdauertraining" ist auf die Dauer zu wenig. Es muss - leider - schon etwas mehr sein.

Wenn du nicht zu viel Zeit aufwenden willst, ist das vielleicht noch eine Alternative: http://www.abnehm-strategie.de/3x15min.html

Das funktioniert, erfordert aber Einsatz, ein bisschen im/am Wald herumlaufen reicht nicht. Aber das ist eigentlich klar.

Hallo, ich habe an so einer Studie teilgenommen und bin überraschend zufrieden mit dem Ergebnis, in nur 4 Wochen 3 Kilo abgenommen und 10cm ( 6 oberhalb und 4 unterhalb des Bauchnabels abgenommen). habe dazu 3 Mal die Woche am Crosstrainer im Fitnessstudio a 40 Minuten trainiert. Und beim Essen etwas zurückgehalten, aber auch nicht ganz besonders drauf geachtet. Natürlich Süssigkeiten, soweit es geht vermieden und etwas Zucker reduziert. Bin mit dem Ergebnis zufrieden und habe mich gleich für weitere 3 Monate dafür angemeldet, um meine Ziele weiter zu verfolgen. Ich kann es empfehlen!!

Was möchtest Du wissen?