Hat ein nicht ausgefallener Milchzahn Chancen, so alt wie sein erwachsener Besitzer zu werden?

5 Antworten

Hi Sportsfreund, ich meinen Milchzahn im Frontbereich bis zum 56. Lebensjahr - ebenfalls zum Erstauenen der Zahärztin - behalten und gepflegt. Nach dem Ziehen 2004 wurde die relativ kleine Zahnlücke - die für ein Zahnimplantat nicht ausreichte - durch Umformung der übrigen Zahnreihe kieferorthopädisch wieder geschlossen. Dies geschah ebenso schmerzfrei wie optisch um kautechnisch wirkungsvoll. Es benötigt allerdings Geduld und einen guten Kieferorthopäden (in).

Ich bin 57, und habe immer noch einen Milchzahn, der Folgezahn wuchs damals seitlich heraus, und wurde gezogen.
Das würde heute nicht mehr gemacht werden, aber vor 50 Jahren war das so.
Der MZ ist inzwischen etwas wacklig, das liegt aber daran, daß er zwischen den Nachbarzähnen regelrecht eingekeilt war, einer der Nachbarzähne eine kariöse Stelle hatte, und bei der Behandlung eben eine kleine Lücke antstand.
Der Milchzahn ist jedoch völlig ok !Mir wurde mehrmals empfohlen den MZ entfernen zu lassen- aufgrund des guten Zustands habe ich das Angebot immer dankend abgelehnt- ich freue mich über jeden eigenen Zahn, den ich noch habe.
Übrigens hat der MZ nach dem Röntgenbild keine Wurzel (mehr)- könnte passieren, daß er... einfach rausfällt.
Kommentar meiner Frau: Vielleicht werde ich dann erwachsen...:-)

Ich bin 57, und habe immer noch einen Milchzahn, der Folgezahn wuchs damals seitlich heraus, und wurde gezogen. Würde heute nicht mehr gemacht werden, aber vor 50 Jahren war das so. Der MZ ist inzwischen etwas wacklig, das liegt aber daran, daß er zwischen den Nachbarzähnen regelrecht eingekeilt war, einer der Nachbarzähne eine kariöse Stelle hatte, und bei der Behandlung eben eine kleine Lücke antstand. Der Milchzahn ist jedoch völlig ok ! Mir wurde mehrmals empfohlen den MZ entfernen zu lassen- aufgrund des guten Zustands habe ich das Angebot immer dankend abgelehnt- ich freue mich über jeden eigenen Zahn, den ich noch habe. Übrigens hat der MZ nach dem Röntgenbild keine Wurzel (mehr)- könnte passieren, daß er... einfach rausfällt. Kommentar meiner Frau: Vielleicht werde ich dann erwachsen... :-)

Hallo superpops, bei guter Pflege kann dir dein Milchzahn erhalten bleiben! Milchzähne fallen ja eigendlich nur aus, weil eben der bleibende Zahn unter dem Milchzahn die Wurzel auflößt.. deswegen sind bei Kindern die Ihre Milchzähne verlieren immer nur kleine Spitzen anstatt der Wurzel zu sehen, eben weil die Zahnwurzel resorbiert(abgebaut) wird! Auch ein M-Zahn hatte eine richtig lange und spitze Wurzel! Da nicht direkt unter deinem M-Zahn, ein bleibender Zahn durchbrechen will(denn er liegt ja in deinem Kiefer), wird die Wurzel auch nicht resorbiert.. und so kann er eigendlich noch sehr lange an seiner Stelle verbleiben! Ich selber habe eine Freundin, die fast alle Milchzähne noch hat, da die bleibenden einfach nicht angelegt waren! Sieht etwas komisch aus, weil die M-Zäne ja eine ganze Ecke kleiner sind..und dadurch hat sie große Lücken zwischen den Zähnen! Aber ich kenne sie nicht anders! LG nicole Zahnarzthelferin

Wenn Du Deine Zähne gut pflegst, dann kannst Du den Zahn ein Leben lang behalten. Dies ist zwar keine "Garantie", aber möglich ist es auf alle Fälle. Laß den Zahn röntgen, falls die Wurzeln des Zahnes nicht resorbiert sind, ist die Chance noch größer, daß Du den Zahn ewig behältst.

Was möchtest Du wissen?