habe Fuß gebrochen, und kein Gips bekommen. Kann da der Bruch normal verheilen?

5 Antworten

Hi, mir ist vor 2 Wochen dasselbe passiert und ich würde dir raten, den Fuß samt aktuellen Röntgenbildern noch mal einem anderen Unfallchirurgen vorzuzeigen. Denn an diesem Knochen setzen Sehnen an, weshalb bei einer Fraktur der Fuß eigentlich entlastet werden sollte, was allerdings durch den Fersenschuh zumindest teilweise der Fall ist. Ich würde, da du dich ja auch anscheinend unwohl damit fühlst, den Fuß noch einmal vor Ablauf der 2 Wochen jemand anderem zeigen, da auch mancher Mittelfuß operativ gerichtet werden muss, wie auch meiner, und dies in einem Zeitfenster von 2 Wochen passieren sollte. Damit will ich dir keine Angst machen, nur durch den Sehnenansatz dauert es relativ lange bis so eine Fraktur heilt, und durch Belastung des Fußes z.B. ohne GEhstützen fügst du dir an der Bruchstelle immer wieder neue Mikrofrakturen zu. Also, keine Angst, aber einfach Zweitmeinung eines Orthopäden oder Unfallchirurgen einholen, dann weisst du was Sache ist. Lg und gute Besserung

Ich weiß wohl, dass man heutzutage nicht mehr so häufig einen Gips verpasst wie früher. Was mir allerdings Rätsel aufgibt, ist, dass die Bruchstelle nicht gerichtet wurde, da frage ich mich schon, wie das wieder gerade zusammenwachsen soll. Ich denke, das würde ich doch schon von dem entsprechenden Orthopäden noch mal erklären lassen.

Ja, wenn nur angebrochen.

Wenn der Arzt meint, dass ein Gips nicht nötig ist - wird das i.d.R. so sein ! Falls du kein Vertrauen hast - kannst du einen anderen Arzt konsultieren !

hab noch was vergessen: die mittleren 3 Fußzehen sehen aus alsob sie Blutergüsse hätten und sind eher Blau als Körperfarben! die ersten 3-5 Tage war das nicht der Fall!!!

habe auch keine Gehhilfen etc. bekommen, musste gleich mal Nachhause humpeln

ringförmigen blutergüsse rum den gebrochen Knochen kann schon hindeuten auf ein Fraktur...mit manche Knochen sogar leichten fieber u/o Übelkeit,schon nach wenigen Minuten oder Stunden je nach Schwere der Verletzung.

jedenfalls, sind schon 9jahren vergangen...hoffe,kein schaden geblieben ist!

(aus Erfahrung,schlimm wie wirbelbrüche,selbst in unterm Bereich,oder die Doppelbrüche von Unterarm o. Unterbein gibt's nicht.

naturlich ein schädelbruch auch,aber Gott sei Dank,hab noch nicht gehabt weder kenne Menschen das sowas gehabt haben!).

Was möchtest Du wissen?