Habe ab und zu ein Geräusch im linken Ohr, dass sich wie Meeresrauschen anhört.

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Meeresrauschen", das man hört, wenn man eine Muschel ans Ohr hält oder auch nur die Hand, ist in Wirklichkeit das eigene Blut, das durch das Ohr strömt. Es kann bei Dir in der Tat ein Tinitus sein, denn dieser äußert sich nicht nur in einem Piepsen, sondern auch eben in diesem Rauschen. Manchmal hilft eine Aspirin, welches das Blut verdünnt, manchma die Gabe von 100% Sauerstoff, was Du ja leider nicht so im Schrank stehen hast. Wenn's nicht besser wird, solltest Du auf alle Fälle mal zum Ohrenarzt, da es auch eine Vorbote auf einen Hörsturz sein kann (Ein Hörsturz ist wie ein Herzinfarkt im Ohr, nur dass Du dann taub bist anstatt tot)

Stimmt, das mit dem eigenen Blut sagte mein Mann auch schon (ist Veterinärmediziner).Er meint, er kennt das auch von sich. Das ginge wieder weg. Ist ja auch nicht ständig. Und bei Hörsturzgefahr wäre das ja immer. Hat jetzt auch gerade aufgehört..

Hallo rompi ich werde leider recht häufig von mehr oder weniger schlimmen Erkältungen und auch Bronchitis heimgesucht. Grad im Moment auch wieder. Das mit dem Rauschen kenn ich nur zu gut. Bei mir ist es meist rechts und "hört" sich genauso an, wie von dir beschrieben. Wie ein Rauschen und manchmal auch mit leichtem Druck im Kopf begleitet. Lt. Info von den Ärzten ist das bei vielen Leuten eine "normale" Nebenerscheinung bei Bronchitis/Erkältungen. Bist du denn erkältet? Falls du nicht krank bist, dann geh doch mal zum Ohrenarzt. Ich hatte das Rauschen auch schon ohne krank sein. Der HNO-Doc hat mir mit warmen Wasser etc die Ohren gespült. Danach wurde es besser. Er meinte, oft bildet sich weit drinnen im Innenohr einfach zu viel "Dreck", sprich Ohrenschmalz, der trotz Putzen und Waschen entstehen kann. Auch durch die viele Husterei entsteht ein unangenehmer Druck im Kopf, das Blut schießt auch teilweise regelrecht durch den Kopf - als ob man sich lange auf den Kopf stellen würde.... dieser Überdruck kann auch das Rauschen verursachen. Ich würde mir jetzt keine übermäßigen Sorgen machen. Vermutlich geht das Rauschen nach Ende der Erkältung/Bronchitis auch wieder weg. Ich wünsch dir gute Besserung!

Genau dieses Problem habe ich auch zur Zeit. Gehe morgen früh zum Ohrenarzt. Ich würde dir das auch raten. Nicht, dass das immer bleibt. Bei mir kommen auch noch richtige Ohrenschmerzen hinzu.

Ich hatte als Kind nie was mit d. Ohren. Jetzt als halbe Oma geht's los.Hatte vorletztes Jahr dreimal Mittelohrentzündung hintereinander.Nerv! Könntest Du auch haben. Alles Gute!

weg vom Meer, dann sollte es auch wieder aufhören

Das kann aber trotzdem ein Tinitus sein. Der kann nämlich nicht nur pfeiffen sondern auch rauschen oder klopfen.

Was möchtest Du wissen?