Hab ich freie Krankenhaus Wahl und wie muss ich vorgehen??

8 Antworten

Das Recht auf freie Krankenhauswahl steht gesetzlich krankenversicherten grundsätzlich zu. Das gilt nicht nur in Notfällen, sondern auch bei geplanten Behandlungen. Auch wenn der behandelnde Arzt in ein Krankenhaus in der Nähe einweist, kann der Versicherte ein anderes wählen. Einzige Bedingung: Das Krankenhaus ist für die Behandlung gesetzlich Versicherter zugelassen.

 Wichtig wäre in Deinem Fall auch ein Klinik zu wählen die für solche Fälle spezialisiert ist. In Hannover gibt es so eine. Denn wenn Du da schon Wasser im Bauch hast, deutet das nicht nur auf einen Leberschaden hin, sondern auch die Niere wird bereits geschädigt sein.

 Das ist eine lebensgefährlich Erkrankung

https://www.krankenkassen.de/gesetzliche-krankenkassen/leistungen-gesetzliche-krankenkassen/gesetzlich-vorgeschriebene-leistungen/freie-krankenhauswahl/

Meinenieren sind bede inordnung und wurden konrolliert

Jetzt möchte ich mich nicht bei mir im Haus Ort behandeln lassen sondern etwa 150 Kilometer entfernt im Schwarzwald.

Dann darfst du die Differenz der Kosten zu der nächstgelegenen Klinik + Fahrtkosten aus der eigenen Tasche zahlen.

Beispiel: in deinem Wohnort würden pro Tag 150 € Behandlungskosten anfallen und im Schwarzwald 190 €. Dann darfst du diese 40 € aus deiner Sparbüchse zahlen.

Das ist falsch, man hat freie Wahl des Krankenhauses.

@sternenmeer57

Dies habe ich auch nicht bestritten.

Du kannst dich sogar in einem Schweizer Krankenhaus behandeln lassen, nur den Differenzbetrag darfst du selbst zahlen.

@Barbarosse

Ich wohne in Sachsen und habe mich in München operieren lassen, ich habe nichts dazu bezahlt.

@sternenmeer57

Dann kommen nur 2 Möglichkeiten in Frage:

entweder bist du privat krankenversichert, oder der Beitragssatz der Klinik in München war nicht höher als der Kliniksatz von der nächsten Klinik deines Wohnortes.

@Barbarosse

Ich bin bei der Barmer

Dort im Krankenhaus einen Termin machen, hinfahren und die Aufnahmemodalitäten besprechen.

Ja klar hast Du freie Krankenhauswahl.

Einweisung plus Krankenkassenkarte und vielleicht vorher anrufen, ob ein Bett frei ist.

Als erstes erkundigst du dich ob die Klinik deiner Wahl deine Krankheit überhaupt behandeln kann. wenn ja ist das in der Regel kein Problem. Es darf halt nur keine Privatklinkik sein.

Was möchtest Du wissen?