Haare färben oder tönen bei Psoriasis/Schuppenflechte?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Hatte selbst sehr starke Psoriasis auf der Kopfhaut! 1. Beim Tönen hab ich nichts negatives feststellen können, gefärbt habe ich aber nie. 2. Ein Frisör empfahl mir, es mal mit einem Teer-Shampoo zu probieren, also die Haare damit zu waschen. Damit habe ich die Psoriasis komplett weggebracht! Damals verkaufte das der Frisör, es war von der bekannten Firma Keralogie. Wenn er es nicht hat, bekommt man es auch in der Apotheke, wobei die Firma unwichtig ist, Hauptsache es ist Teer drin. Vorsicht: es riecht auch nach Teer. Aber der Geruch verfliegt schnell! Viel Erfolg und liebe Grüße!

Bei der Schuppenflechte sollte man die Kopfhaut möglichst wenig reizen weil das die Psoriasis verstärken kann.Man sollte seine Haare möglichst nicht heiß fönen, färben, tönen, keine Dauerwelle machen lassen oder Haarspray benutzen.

Wenn deine Schuppenflechte nur sehr wenig ausgeprägt ist,wäre eine Färbung deiner Haare ggf.möglich ohne das sich die Schuppenflechte verschlimmert.Am besten fragst du den Friseur um Rat.

Je nach dem welche Haarfarbe das ist, kann es auf der Kopfhaut zu einem Juckreiz führen. Frag mal bei deinem Friseur nach einer Haarfarbe, die auf Öl basiert ;)

aber ist der Juckreiz dann nur bei frischer Farbe? Oder andauernd? und wäre das bei einer Tönung anders? Kenne mich nicht so gut aus mit dem Thema

Hilfreich ist es natürlich nicht, denn zumindest die meisten Färbungen trocknen Haar und Kopfhaut sehr aus und du solltest mit der Farbe vorher einen Allergietest machen - ein bisschen was auf´s Handgelenk schmieren, 45 min. drauf lassen, abwaschen und über Nacht warten, dann kannst du am nächsten Tag sehen, wie stark du darauf reagierst. Tönungen sind meist weniger "belastend".

Was möchtest Du wissen?