Haarausfall!´L Tyroxin, falsche Dosierung? Oder Nebenwirkung?

2 Antworten

Wurden abgesehen vom TSH ( und Ferritin ) auch noch andere Blutwerte getestet ?

Wichtig wäre auf jeden Fall, mal die freien Werte zu checken und die Antikörper.

Für Über- oder auch Unterfunktion ( L-Thyroxin bekommt man eigentlich nur bei Unterfunktion ) passt der extrem schwankende TSH irgendwie glaube ich nicht.

Wenn der Wechsel von Medikament gegen Überfunktion ( Thiamazol ) zu Mittel gegen Unterfunkton ( L-thyroxin ) innerhalb kurzer Zeit stattfand , ist auch nicht verwunderlich, dass der Körper verrückt spielt.

Bei was für einem Arzt warst Du ? Wenn es "nur" ein Allgemeinmediziner oder Inernist ohne Zusatzqualifikation war, solltest Du den Arzt darauf ansprechen ,dass er dich zu einem echten Fachmann - Endokrinologe - überweist. Wenn er das nicht macht, im Zweifel den Arzt wechseln. Bis dahin solltest Du höchstens noch ein Experiment machen - entweder die aktuelle Dosis durchhalten, oder das Medikament absetzen . Auf keinen Fall durch noch mehr hin und her den Körper noch mehr stressen.

Danke für die Antworten :) Die anderen Werte sind alle super. Ich habe mir jetzt die Tropfen besorgt. Ich bleibe jetzt bei meiner jetzigen Dosis. Durch die Radiojodtherapie habe ich eine Unterfunktion bekommen und deshalb nun das L Thyroxin. Meine Werte haben sich jetzt auch so langsam wieder eingepegelt. Ich hoffe das sich mein Körper wirklich einfach nur beruhigen muss. Der Haarausfall macht mich echt total fertig.

Bin ich zu schwach oder zu niedrig eingestellt?

Das läßt sich nur durch eine Blutanalyse herausfinden.

Auch was Du verträgst und was nicht, kann man schlecht sagen. Du kannst es nur zusammen mit Deinem Arzt herausfinden.

Die Einstellung kann recht langwierig sein und erfordert sowohl von Arzt als auch von Patient viel, viel Geduld... Das Zusammenspiel der Hormone im Körper gerät durch den kleinsten Parameter aus dem Gleichgewicht - und deshalb ist es manchmal einfach so schwierig.

Laß Dich von den Ärzten nicht abwimmeln. Die sind die einzigen, die Dir helfen können - und wenn sie diesen Job nicht machen, muss man manchmal den Arzt wechseln (aber nicht alle paar Wochen...!).

Was möchtest Du wissen?