Gibt es eine Wesensveränderung bei Hirnmetastasen bzw. Kopfbestrahlung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Bei der Dirgnose "Krebs" ist man erst mal geschockt und verwirrt. Bestrahlung schädigt den Körper, nicht nur den Krebs. Der Krebs selbst tut nicht weh, nur wenn er auf irgendwelche Stellen drückt entstehen Druckschmerzen. Die Hirnhaut ist der Bereich am Kopf, wovon man Kopfschmerzen bekommt. Sollte deine Mutter nach der Bestrahlung einen Dauerschmerz an der Hirnhaut haben, kann das die Ursache für Ihr Verhalten sein. Das Gehirn selbst hat keine Schmerzempfinden. Selbst ein Tennisball großer Hirntumor macht keine Schmerzen. Er kann wohl in Gehirnbereiche z.B. das Langzeitgedächtnis verändern, wobei andere Gehirnbereiche dann auch Funktionen übernehmen.

Gehe mit deiner Mutter so normal wie möglich um. Also behandele sie nicht "wie ein rohes Ei" und belaste sie nicht mit zusätzlichen Problemen. Hilf ihr, so gut es geht und lache wieder mit ihr. Sie braucht Lebensmut und Freude, kein Mitleid. Schlimm ist es, wenn sie den Rest ihres Lebens nur traurige oder mitleidige Gesichter sieht. Sie sollte diese Zeit genießen können und wieder Freude empfinden.

Für ihre körperliche Kraft, kann Aloe Vera helfen, am besten das mit Graviola von Vegas, siehe "aloe-graviola.de" oder folgenden Link:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/11/19/krebs-heilende-tropenfrucht-ist-wirksamer-als-chemotherapie/

LG

Hallo

ja, Hirnmetastasen können eine Wesensveränderung bewirken. Vielleicht ist es aber auch nur Todesangst, die deine Mutter so reagieren läßt. Das ist schwer zu sagen.

Es tut mir echt leid, dass du so unter Druck stehst. Hast du denn die Möglichkeit nur immer mal wieder bei deiner Mutter zu sein? Dann kannst du es leichter tragen.

Alles Gute

LG

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – 3 x selber erkrankt, Familien-/Freunde erkrankt

Dankeschön! Ja, ich versuche ihr kraft zu geben. Sie wirkt fast wie Psychotisch, es ist schwer, aber wir geben nicht auf. Leider kann ich nicht weg, da wir zusammen wohnen. :) 

@NeonxSchwarz

Dann wünsche ich euch Kraft und Stärke für die schwere Zeit

Hallo, erst mal wünsch ich dir und deiner mama viel Kraft. Sie ist schwerkrank, meistens sagt man wenn der Körper krank ist wird auch die Seele krank. Sie hat Angst, das ganze ist alles anstrengend für Sie und sie macht sich auch Sorgen um euch. Seh drüber hinweg wenn sie garstig ist, das ist eine absolute Ausnahmesituation

Was möchtest Du wissen?