Gibt es eine Schokoladenallergie?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du an einer Schokoladenallergie leidest, dann leidest du an einer Kontaktallergie.

Wissenschaftler ist nicht klar, warum das Immunsystem des Menschen allergisch auf Schokolade reagiert. Einige Lebensmittel enthalten Proteine, die sich schädlich auf den Körper auswirken.

Löst Schokolade Allergien aus??

Der Forschung und den Wissenschaftlern ist nach dem aktuellen Stand des Wissens und der Forschung keine Schokoladenallergie bekannt.

Natürlich können Personen, die Allergien haben, auf gewisse "Zutaten" wie Nüsse, Rosinen, etc. allergisch reagieren. Auch kann es sein, dass jemand auf die in der Schokolade enthaltenen Emulgatoren allergisch reagiert. - Jedoch eine explizite Schokoladenallergie gibt es bisher nicht.

Du kannst auch einen Allergietest beim Arzt durchführen lassen, um festzustellen, auf welche Stoffe dein Körper allergisch reagiert. Im Extremfall kann es ja lebenswichtig sein, da wäre es besser, informiert zu sein, was man vermeiden sollte.

Vielleicht ne Milchallergie.

ich selbst habe diese "Allergie" auch, niesen nach Schokolade essen manchmal reicht es auch schon wenn einer das Nutellaglas aufdreht... ansich finde ich es nicht weiter schlimm habe aber festgestellt das ich z.B. auch bei Mucusolvan Hustensaft niesen muss. und der schmeckt eigentlich nur extrem süß. ich wüßte sonst nicht was der Hustensaft und Schokolade gemeinsam haben könnten. Diese sogenannte Allergie ist übrigens vererbbar. Meine Mutter muss zwar nicht bei Schokolade niesen dafür aber bei Eierlikör. Meine Schwester bei Baileys. Mein Sohn hat meine "Allergie" geerbt er niest auch bei Schokolade und Mucusolvan Hustensaft...

Mir geht es genauso wie Vroni1979

bei dunkler Schokolade und bei Mucosolvan hustensaft ist das Niesen vorprogrammiert.

Was möchtest Du wissen?