Gibt es eine Möglichkeit herauszufinden, ob man während einer Narkose vergewaltigt wurde?

19 Antworten

Liebe antropomorph, wenn du dieses Gefühl hast, war da etwas. Es muss ja nicht unbedingt zur Penetration gekommen sein, schon ein anderer, wie auch immer gearteter Übergriff, der gegen deinen Willen geschah, kann in dir das Gefühl auslösen. Argumente, wie "es sind immer mehrere Leute anwesen" oder "Zeitablauf" greifen da nicht. Es könnte aber auch eine Verbindung sein, die dein Unterbewusstsein herstellt und die nicht direkt etwas mit diesem Eingriff zu tun hat, sondern Vergangenes "angetiggert" hat. Wie dem auch sei, Hypnose könnte da Aufklärung und Lösung geben, es braucht aber unbedingt eine/n erfahrene/n, liebevolle/n Hypnosetherapeuten/in, zu dem/der DU VERTRAUEN hast. Erkundige dich, ruf einige an, höre auf dein Gefühl, wenn du mit ihnen sprichst und entscheide aus dem Bauch heraus. Liebe Grüße www.evi-rumann.de

du solltest dich erstmal gynälologisch untersuchen lassen - der fa kann dir evtl. nach der untersuchung sagen, ob es möglich wäre anhand des vorliegenden befundes.. lass auch gleich abstrich und schwangerschaftstest machen..

wie du dann allerdings weiter verfahren kannst? die sachen hast du sicherlich alle gewaschen.. der weiße ring hat viel erfahrung mit diesem thema, die haben eigene geschulte leute, sind echt kompetent - wende dich die.. wenn es einen weg gibt, dann wissen oder finden die den auf jeden fall..

http://www.weisser-ring.de/internet/index.html

ich wünsche dir von herzen alles gute :)

Ich glaub das ist sehr schwierig, weil in einer Narkose bist du ja komplett weggetreten! Bei einer Hypnose wälzt man ja eher dramatische Ereignisse wieder hoch, die man verdrängt/vergesseen hat. Du kannst dich mal erkundigen ob die Videokameras im OP Saal haben, ab und zu hat man ja schon verückte aufnahmen im Netz gesehen....

Es kommt drauf an, um was für eine Narkose es sich handelt. Bei einer Magenspiegelung hat man normalerweise keine Vollnarkose. So lange das Bewußtsein nicht voll ausgeknockt ist, könnte man mit einer Hypnose was versuchen, aber war es eine Vollnarkose, dann bringt eine Hypnose gar nix.

Aber generell sei gesagt, die Wahrscheinlichkeit, während einer Narkose vergewaltig zu werden, ist extrem gering. Zum Einen ist der Vergewaltiger mit dem Patienten selten länger allein im Raum, meistens sind ja bei narkotisierten Patienten mehrere Leute im Raum anwesend oder es besteht das hohe Risiko, daß jemand reinkommt.

Zweitens verstöße das so was gegen die ärztliche Ethik - der Sinn ist einfach voll daneben. Ich will es nicht herunterspielen - natürlich ist eine narkotisierte Person wehrlos und natürlich gibt es auch schwarze Schafe, aber die Wahrscheinlichkeit...

Und drittens: passen die Symptome nicht nur zu einer Vergewaltigung, dafür gibts auch andere Gründe!

@neurodoc

Welche Symptome meinst du?  ... Als wenn du irgendetwas wüßtest.

hypnose kannst du vergessen: du warst doch bewusstlos. ausserdem besteht bei befragung unter hypnose eine sehr große gefahr, falsche erinnerungen zu erzeugen. d.h. also dass durch die fragerei ein bild entsteht, das man mit einer erinnerung verwechselt. daher würde ein seriöser hypnotiseur (hypnotherapeut) sich auf so etwas nicht einlassen.

das ganze liegt zwar einen monat zurück, aber wenn du so starke schmerzen hattest und diese tatsächlich von einer vergewaltigung kamen, dann wäre es möglich, dass es immer noch nicht richtig verheilt ist. ein arzt wäre die bessere adresse als ein hypnotiseur.

Was möchtest Du wissen?