Gewichtszunahme durch Hormonspirale Jaydess?

4 Antworten

Hi 

Ich selber hab die mirena drin und muss sagen das ich sehr froh drüber bin das die 5 Jahre um sind. Ich kenne es zu gut. Ich selber habe durch die mirena fast 10kg zu genommen und komme nicht runter. Unteranderem habe ich mit der Zeit mit pickel zu kämpfen gehabt bzw noch immer. Und das nicht nur im Gesicht.

Ich hab selbst mal nachgelesen und meine jetzige Frauenärztin gefragt. Das zunehmen und die Stimmungsschwankungen sind Nebenwirkungen der Hormonspirale. Es trifft nicht jede Frau aber es kann. Ich selber werde nun auf Kupfer umsteigen. In Kette oder Spirale werde ich mit meiner Ärztin noch bereden. Unfruchtbar wirst du definitiv nicht durch der Kupferspirale/Kette.

Ich habe die Hormonspirale Jaydess bis vor kurzem ebenfalls 2 Jahre getragen.

Ich hatte nie Probleme mit der Gewichtszunahme. Diese hatte ich allerdings aber auch niemals durch die Pille.

Die Spirale hat aber auch Gewichtsschwankungen als Mögliche Nebenwirkungen aufgezählt. Ich hatte damals zumindest im Internet ein bisschen was darüber gelesen.

Die von dir geschilderten Nebenwirkungen sind recht typisch unter der hormonellen Verhütung. Was da helfen würde wäre die hormonfreie Verhütung. Hier wären derartige Nebenwirkungen nicht angezeigt.

Bei der hormonfreien Verhütung steht dir auch eine relativ große Anzahl an Möglichkeiten offen. Ich liste sie dir einmal mit dem jew. entsprechenden Pearl Index auf:

  • Kondom für die Frau (Femidom) 5 - 25
  • Diaphragma 1 - 20
  • Kondom 2 (0,6 bei optimaler Anwendung) - 12
  • Temperaturmethode 0,8 - 3
  • Symptothermale Methode 0,4 - 2,3
  • Kupferspirale 0,3 - 0,8
  • Kupferkette 0,1 - 0,5

Die Kupferkette ist das mMn beste Verhütungsmittel welches es zur Zeit am Markt zu finden gibt. Aber dies sollte jeder für sich ausmachen. Immerhin hat jeder andere Wünsche, Bedürfnisse und Erwartungen an die eigene Verhütung. Ich selbst verhüte aber nun gut über ein Jahr mit der Kupferkette und könnte nicht glücklicher sein.

Die Kupferkette GyneFix® ist ein Intrauterinpessar der neueren Generation, welches zur Schwangerschaftsverhütung in die Gebärmutter der Frau eingesetzt wird. Dort gibt die Kupferkette kontinuierlich Kupferionen ab, welche die verhütunde Wirkung bis zu ihrer Entfernung aufrecht erhalten (die maximale Tragedauer ist 5 Jahre).

Die Kupferkette ist eine Weiterentwicklung der herkömmlichen Kupferspirale. In der Wirkungsweise ähneln sich die Kupferkette und die Kupferspirale sehr, ansonsten gibt es jedoch wenige Gemeinsamkeiten. So treten bei der Kupferkette GyneFix die von der Kupferspirale bekannten und beobachteten Nebenwirkungen gar nicht oder nur in geringerem Maße auf.

http://www.kupferkette.info/

Vorteile der Kupferkette (s. Link):

  • Verhütung ohne Hormone
  • Hochsichere Verhütung
  • Keine Anwendungsfehler oder Wechselwirkungen möglich
  • Verhütungsschutz für 5 Jahre
  • Geeignet für fast jede Frau
  • Hohe Verträglichkeit und seltene Nebenwirkungen
  • Im Preisvergleich günstige Verhütungsmethode
  • Macht spontanen und lustvollen Sex jederzeit möglich

Auch solltest du selbstverständlich Schilddrüsenerkrankungen etc. ausschließen. Übrigens führt "weniger essen" nicht unbedingt zum Abnehmen. Unter den Grundumsatz sollte man niemals essen.

Lg

HelpfulMasked

Hallo und danke für die ausführliche Antwort!

Ich dachte die Kupferverhütungen sind eher geeignet für Frauen die bereits Kinder haben, da sie unfruchtbar machen kann. Ist das nicht mehr so oder war das niemals?

Ich finde die Spirale an sich echt praktisch, man hat sie für einige Jahre drin, muss nicht täglich ne Pille nehmen und darauf achten, dass man überhaupt verhütet, weil man ja immer verhütet mit der Spirale.

Aber eine Alternative hätte ich trotzdem gerne, da ich auch schon öfters Zysten hatten, die nicht bedrohlich waren, aber ich hab sie trotzdem gespürt, einmal so sehr, dass wir den Sex abbrechen mussten. Da, die Zysten eben auch gefährlicher sein könnten, hätte ich eben gerne eine andere Alternative ^^

@RubyRaven

Ich dachte die Kupferverhütungen sind eher geeignet für Frauen die bereits Kinder haben, da sie unfruchtbar machen kann. Ist das nicht mehr so oder war das niemals?

Das ist definitiv nicht so.

Ich finde die Spirale an sich echt praktisch, man hat sie für einige
Jahre drin, muss nicht täglich ne Pille nehmen und darauf achten, dass man überhaupt verhütet, weil man ja immer verhütet mit der Spirale.

Bei der Kupferkette ist es nicht anders. Eine Hormobelastung findet bei der Kette allerdings nicht statt. Nebenwirkungen sind daher nicht zu erwarten. Auch oftmals typische Beschwerden, Schmerzen usw. unter der Spirale treten bei der Kette nicht auf.

Tolle FA!

Hormonelle Verhütung kann auch deinen Stoffwechsel beeinflussen und daher solche Symptome wie Depressionen oder auch starke Gewichtzunahme auslösen. Ich habe unter der Pille 15 Kilo zugenommen.

Mein Tipp bei all den Nebenwirkungen: Lass sie dir ziehen und verhüte hormonfrei.

Wenn du die Spirale an sich magst, gäbe es die Gynefix oder die Goldspirale oder die Kupferspirale als Alternativen. Auch Kupferbälle gibt es mittlerweile, die sehr gut sein sollen. Werden alle wie die Hormonspirale eingesetzt und halten ebenfalls 5 Jahre, sehr ähnlicher Pearl Index.

Ansonsten gibt es natürlich Kondome oder Diaphragma, ich selbst komme sehr gut mit meinem Verhütungscomputer klar (ist sicher und einfach - und halt ohne körperlichen Eingriff). Cyclotest myway heißt der.

Schau´s dir mal an, vielleicht ist ja ne gute Alternative für dich dabei.

Was möchtest Du wissen?