Nach einsetzen der Jaydess Spirale nur Probleme...?

5 Antworten

Hallo

,die "erste" Spirale kann immer mal einige Startschwierigkeiten bereiten. 

Egal, welche Spirale das ist, sie ist ein "Fremdkörper" in eigenem Körper, und Sie wie Ihr Körper müssen sich erst daran gewöhnen, und das dauert einige Zeit. Missemfindungen und Zwischenblutungen in der ersten Zeit, überhaupt in den ersten Wochen, sind durchaus normal. 

Außerdem ist das Einlegen der Spirale ja auch erst eine Woche her, wie Sie sagten. Sie sollten besser auf Ihre Frauenärztin hören und versuchen, die erste Zeit eine Infektion zu vermeiden. Durch so etwas würde die Gewöhnungsphase nur unnötig erschwert, sprich, auch durch dieses Baden im Meer, dass Sie ansprachen.

In einigen Wochen bis wenigen Monaten sollte sich das ganze eigentlich bessern. Und sie sollten dann im Normalfall alle sportlichen Aktivitäten wieder unbeschwert ausführen können, wie vorher.

Sie sollten jetzt auch Binden benutzen statt Ob's, ungeachtet dessen, wie wohl Sie sich damit fühlen - damit der momentane Ausfluss (ähnlich wie nach einer Geburt) auch möglichst rasch abfließen kann und nicht unnötig lange im Körper verbleibt. So etwas würde ebenfalls ggf. eine bakterielle Infektion begünstigen.

Bestehen nach der "Eingewöhnungsphase" immer noch Beschwerden, oder treten später erneut Beschwerden auf, kann es sein, dass Sie die Spiale nicht vertragen, und die entfernt werden müsste.

Hierfür sollte Ihnen Ihre Gynäkologin unterstützend, auch mit einem Gespräch, zur Seite stehen. Vielleicht sollten Sie ggf. auch jetzt nochmals ein Beratungsgespräch führen, wo Ihnen alle Zusammenhänge genau erklärt werden, sollten Sie sich noch unsicher fühlen.

Bevor iwas mit der Spirale was passiert (kenn mich nicht aus aber evtl etwaige Entzündungen?) solltest du auf deine Frauenärztin hören! 

Binde doof? Da musst du nun mal durch. Wenn du deine Gesundheit riskieren möchtest und am Ende deine Spirale entfernt evtl unfruchtbar werden möchtest dann mach doch was du willst. 

Du hast ja die Spirale gewollt und dafür einiges gezahlt. Du wirst dich davor doch informiert haben oder? Das die Spirale kein zuckerschlecken ist musst dir doch bewusst sein, dein Muttermund wird geöffnet, das passiert normalerweise nur wenn du ein Baby gebärst

Ob du sie verträgst oder nicht ist auch ganz individuell - hattest du
zuvor schon Probleme mit hormonellen Verhütungsmitteln, ist es bei der
jaydess auch gut möglich dass du mit nebenwirkungen reagierst - häufig
berichten die Frauen hier von permanenten schmierblutungen, schlechter
haut (augrund des fehlenden östrogens), gewichtszunahme etc. manche
haben aber auch gar keine Probleme.

Probleme die aufgrund einer
spirale auftreten können sind: Rückenschmerzen, Unterleibsschmerzen,
blutungsveränderungen - meist hängt dies mit der Größe der Spirale
zusammen. Auch wenn jaydess schon kleiner ist als andere Spiralen, ist
sie für mahnche junge frauen immer noch zu groß.

Verträglicher ist für junge Frauen meist die hormonfreie Kupferkette
(klein, flexibel und sehr sicher). ich verhüte seit 3 Jahren mit ihr und
bin sehr zufrieden :)

Hier findest du mal den Beipackzettel der Jaydess, finde soetwas immer serh wertvoll:

https://www.jenapharm.de/GI/jaydess.pdf

Hallo,
also ich hab seit März eine Gold Spirale, also hormonfrei und habe eigentlich überhaupt keine Probleme. Zu Beginn warns ganz leichte Schmierblutungen und minimale Schmerzen als hätte ich meine Regel die sowieso immer sehr schwach war, also war das nicht dramatisch, das hat ca eineinhalb woche angehalten und das wars dann und jz spür ich gar nix mehr und Probleme gibts auch nichtmehr.

Ich hatte im endeffekt etwas mehr als 7 monate nahezu Dauerbluten bevor ich sie habe rausrupfen lassen(jaydess). Dazu noch immer schlimmer werdende Krämpfe, Gewichtszunahme und Akne.

Nie wieder so ein Murks.

Bei dir würde ich aber vielleicht erst mal abwarten. Einlegen ist ja noch nicht lange her und das ding war teuer...

Was möchtest Du wissen?